Neuigkeiten Januar 2018


Herzlich willkommen zum Newsletter der Buchhandlung Klosterplatz.



Feiern und fasten und umgekehrt

In einem Science-Fiction-Roman von Douglas Adams erzählt er, wie ein hochleistungsfähiger Computer konstruiert wird, der die Frage nach dem Sinn des Seins beantworten soll. Der Computer rechnet Jahrmillionen und gibt schliesslich als Antwort "42" aus. Gleichzeitig schlägt er vor, einen noch komplexeren Rechner zu bauen, da er keine bessere Antwort finden kann.

 

Fasnacht und Fastenzeit: ein Geschwisterpaar. Während der Fasnacht sollen wir uns nicht einfach ganz vergessen und während der Fastenzeit den Humor nicht verlieren. In diesem Sinne für beide Zeiten viel Freude!

 


Viel Gewinn beim Lesen unseres Newsletters.

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Lesen Sie auch unseren Newsletter zu Religionsunterricht und Katechese

Hier geht es direkt zur Buchhandlung...



Der wahre Sinn der Fastenzeit liegt nicht im Verzichten


 

Karl Rahner

 

Wer wünscht sich nicht Wunderdinge vom Fasten: Idealgewicht, jugendliches Aussehen, Heilwirkungen aller Art! Aber wenn das der Sinn der Fastenzeit wäre, hätte sie in der Kirche nichts verloren, sondern wäre besser bei den Krankenkassen aufgehoben. Was also meint dann jene Fastenzeit, die mit Aschermittwoch beginnt und an Ostern endet?

Karl Rahner, einer der grössten spirituellen Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, zeigt, dass sie nichts mit Konsumverzicht zu tun hat, sondern den Glauben in der Tiefe unseres Herzens berührt.

 

1. Auflage 2018, Grünewald, 113 Seiten, sFr. 12.90

ISBN: 978-3-7867-3127-6




Biblischer Fastenzeitbegleiter


 

Fabian Brand

 

Jedem Tag der Fastenzeit ist ein biblisches Symbol gewidmet. Ein kurzer Bibelvers führt in das Tagesthema ein und wird durch einen Text zum Nachdenken und Innehalten ergänzt. Abgerundet wird das Thema durch einen kurzen Impulstext, der zum reflektierten Umsetzen im Alltag anregen will.

Vom Symbol der »Asche« führt der Fastenzeitbegleiter durch einen »Weg« der »Wüste« in den »Morgen« des Auferstehungserlebnisses.

 

1. Auflage 2018, Katholisches Bibelwerk, 52 Seiten, sFr. 19.50

ISBN: 978-3-460-27191-3




Die Bibel-Diät


 

Gesund fasten & abnehmen mit der Bibel

 

Franziskus von Ritter-Groenesteyn

 

Der Autor dieses praktischen Ratgeber-Kalenders (mit stabiler Rückwand zum Aufstellen oder zum Aufhängen) hat im Selbstversuch erlebt, wie man sich mit Hilfe konkreter Bibelstellen gesund ernähren und schlank werden kann. 11 Kilo verlor er in einer siebenwöchigen Fastenzeit.

 

Mit ganz praxisbezogenen und alltagstauglichen Anleitungen, überraschenden Ideen, neuesten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen und einer guten Prise Humor zeigt er: Mit spirituellem »Rüstzeug« gelingt das Abnehmen, macht sogar Spass und tut Leib und Seele gut.

 

1. Auflage 2018, St. Benno, 84 Seiten, sFr. 21.50

ISBN: 978-3-7462-4986-5

 

 


Fasten mit der heiligen Hildegard


 

40 Impulse für Leib & Seele. Fastenkalender

 

Hildegard Strickerschmidt

 

Sich von Ballast befreien, Körper und Seele etwas Gutes tun - es gibt viele gute Gründe, warum Menschen fasten. Dabei wird das Fasten oft jedoch zu einer blossen »Kraftübung«, bei der die geistige Dimension verlorengeht.

 

Hildegard Strickerschmidt stellt das Fasten nach Hildegard von Bingen vor. Viele Jahre lang hat sie selbst erfolgreich Fastenkurse geleitet. Mit praktischen Ernährungstipps und Übungen zeigt sie, wie Fasten hilft, Krankheiten zu heilen, Kräfte mobilisiert und zu Gelassenheit und Zuversicht finden lässt.

 

1. Auflage 2017, St. Benno, 80 Seiten, sFr. 19.50

ISBN: 978-3-7462-4888-2

 

 


Fasten find ich gut


 

40 neue Ideen für die Fastenzeit

 

Brigitte Gossmann

 

Sie suchen neue Anregungen für die Fastenzeit? Sie fragen sich, ob und wie Sie Ihre Kinder in das Fasten einbeziehen sollen? Dieser Guide gibt Antworten. Übersichtlich und mit vielen praktischen Tipps werden unterschiedliche Formen des Fastens vorgestellt. Darunter finden Sie auch ungewöhnliche Anregungen wie Verzicht auf Smartphone oder Kunststoff.

 

Sie erfahren, wie Sie nicht nur auf schlechte Angewohnheiten verzichten, sondern sich gleichzeitig etwas zuwenden, das Sie bereichert. Und Prominente aus Kirche und Gesellschaft verraten, was sie sich für die Fastenzeit vornehmen.

 

1. Auflage 2018, St. Benno, 128 Seiten, sFr. 12.90

ISBN: 978-3-7462-4972-8

 

 


Was unterm GedankenStrich bleibt


 

40 geistvolle Tage mit Gott

 

Hubert Magin / Marco Richtscheid / Roland Hund / Thomas Plassmann (Illustr.)

 

Die 40 Cartoons von Thomas Plassmann werden Sie zum Lachen, aber auch zum Nachdenken bringen. Hubert Magin ergänzt die Karikaturen mit täglichen spirituellen Impulsen zu dem, was im Leben wirklich wichtig ist. So wird das Fasten zu einer Bereicherung!

 

Schon Jesus riet seinen Jüngern, beim Fasten kein trübsinniges Gesicht zu machen. Dieser Aufstellkalender hilft Ihnen auf sympathische und unverkrampfte Weise, diesen Rat umzusetzen.

 

1. Auflage 2018, St. Benno, 80 Seiten, sFr. 18.90

ISBN: 978-3-7462-4997-1

 

 


Weihnachtsbaum und Osterhase


 

Unsere Jahresfeste - biologisch betrachtet

 

Bruno P. Kremer

 

Mit diesem Buch lassen sich Feiertage wie Pfingsten, Halloween und Silvester neu entdecken. Lernen Sie in der Chronologie des Jahreslaufs einige bemerkenswerte kulturelle, z.T. auch überraschende und kuriose Hintergründe kennen und erfahren Sie, wie die jeweiligen organismischen Begleiter zu ihren spezifischen Einsatzgebieten kamen. Neben den kulturellen und kulturhistorischen Hintergründen der Feste widmet sich der Autor bestimmten Organismenarten, die als Symbolträger bekannt sind und oft auch kulinarisch mit bestimmten Feiertagen verknüpft werden, und stellt die gängigsten hinsichtlich ihrer Biologie vor. In den Kapiteln werden Fragen wie "Was ist der Kürbis für eine seltsame Frucht?" und "Wieso ist Dezember nicht der zehnte Monat?" thematisiert und erläutert. 


Sollten Sie also bisher noch nicht gewusst haben, dass der Osterhase ein Kaninchen ist, wie der Kürbis zur Halloween-Ikone wurde oder was es mit den Barbarazweigen auf sich hat, wird dieses Buch eine spannende Lektüre sein!

 

1. Auflage 2017, Springer-Verlag, 274 Seiten, sFr. 21.50

ISBN: 978-3-662-54768-7

 

 


Mission Manifest


 

Die Thesen für das Comeback der Kirche

 

Herausgegeben von Johannes Hartl, Karl Wallner und Bernhard Meuser

 

Man kann sich damit abfinden, dass die Kirche zu Ende geht. Oder entschlossen gegensteuern. So wie es heute schon zahlreiche religiöse Gemeinschaften, Bewegungen, Organisationen und Gemeinden in Deutschland, Österreich und der Schweiz tun. Sie haben eine gemeinsame Vision: Mission - hier bei uns, unter Freunden und Nachbarn, in unserem Alltag.
Was das genau heisst, warum es die vielleicht letzte Chance für das Christentum ist, zu überleben und wie das wirklich funktionieren kann, das zeigen die Autoren in ihrem "Mission Manifest". Ohne lange herumzureden, sondern in zehn klaren Thesen. Pointiert und polarisierend, konstruktiv und konkret.

Dieses Buch ist eine Provokation zum Nachdenken und vor allem zum Mitmachen und deshalb ein Muss für alle, denen die Kirche nicht egal ist. In denen ein Feuer brennt. Feuer, das weitergegeben werden muss und das viel verändern kann: jeden persönlich und die ganze Welt.

 

1. Auflage 2018, Herder, 240 Seiten, sFr. 27.90

ISBN: 978-3-451-38147-8




Ich träume von einer Kirche als Mutter und Hirtin


 

Die neue Pastoralkultur von Papst Franziskus

 

Paul M. Zulehner

 

Papst Franziskus hat in wenigen Jahren die Pastoralkultur der katholischen Kirche tiefgreifend verändert. Unter dem grossen Vorzeichen des Erbarmens soll die Kirche in der Nachfolge des Heilands Heil-Land für die Menschen sein, oder wie der Papst sagt: ein Feldlazarett, um die Wunden der Menschen wie der Menschheit zu heilen. Akzente verlagern sich: von der Sünde zur Wunde, vom Gerichtssaal zum Hospiz, vom Moralisieren zum Heilen, vom Gesetz zum Gesicht, vom Ideologen zum Hirten. Trotz aller Widerstände wirbt der Papst unentwegt für diesen Kurswechsel zu einer Kirche, von der er sagt: "Ich träume von einer Kirche als Mutter und als Hirtin."

Paul M. Zulehner folgt Franziskus bei seinem Versuch, dadurch die Pastoralkultur der Kirche zu kräftigen, indem er an die Wurzeln geht und das Handeln der Kirche am Erbarmen Gottes ausrichtet. Das wird Leben und Wirken der Kirche verändern.

 

1. Auflage 2018, Patmos, 168 Seiten, sFr. 21.50

ISBN: 978-3-8436-1029-2




Tür-Öffner


 

Schlüsselbund für ein achtsames Leben

 

Anselm Grün / Christoph Gerhard / Erwin Sickinger

 

Wenn uns der Alltag zu erdrücken scheint, nehmen wir uns vor, bestimmte Dinge in unserem Leben zu ändern. Häufig wissen wir genau, was uns gut tun würde, doch oft werden diese Vorsätze im täglichen Leben wieder über Bord geworfen. Anselm Grün, Christoph Gerhard und Erwin Sickinger möchten uns - aus den Erfahrungen ihrer Kurs- und Seminararbeiten heraus - zeigen, wie wir den Schlüssel zu einem erfüllten und bewussteren Alltag finden.

 

Die Autoren nennen Stolpersteine und Fallstricke im täglichen Leben, die uns oftmals unsere Vorsätze vergessen lassen. Praktische Anregungen und Übungen helfen, allmählich einen achtsameren Lebensstil zu finden.

 

1. Auflage 2017, Vier-Türme-Verlag, 159 Seiten, sFr. 25.50

ISBN: 978-3-7365-0072-3

 

 


Grossartig ist die Liebe


 

Papst Franziskus: 100 Worte über Ehe, Familie, Partnerschaft

 

Franziskus Papst/ Matthias Kopp (Hrsg.)

 

Für Zeitgenossen, denen die Zeit zum Lesen langer Dokumente fehlt: das Wichtigste im Originalton. Typografische Hervorhebung der Kerngedanken. Eine Lektüre, die das Herz weitet, die Paaren Mut macht, aus der höchste Wertschätzung spricht: ein neuer Ton in der Kirche, lesenswerte Impulse über alle konfessionellen Grenzen hinaus.

 

Die Kernaussagen des mit Spannung erwarteten, in vielerlei Hinsicht überraschenden, Schreibens des Papstes über Ehe und Familie.

 

1. Auflage 2017, Neue Stadt Verlag, 100 Seiten, sFr. 18.90

ISBN: 978-3-7346-1100-1

 

 


Christentum und Populismus


 

Klare Fronten?

 

Walter Lesch (Hrsg.)

 

Das Entsetzen ist gross, sobald Populisten nach religiösem Rückhalt suchen und sich dafür christliche Legitimationen zu Nutze machen. Aus guten Gründen werden extremistische politische Programme und die menschenfreundlichen Werte des Christentums als unversöhnliche Gegensätze gesehen. Um aber nicht auf einem Auge blind zu sein, sollten Christen ihre eigene komplizierte Geschichte mit dem Populismus anschauen. Denn ihr Denken ist nicht frei von Tendenzen, die in einer Aussenperspektive als "populistisch" oder fundamentalistisch bezeichnet werden können. Autoritätsfixiertheit, Pluralismusfeindlichkeit, Xenophobie, Kritik an Eliten, usw. sind ständige Begleiter von Volksreligion.
Dieses Buch verfolgt ein doppeltes Ziel: Die Beiträge haben die Absicht, die klare Positionierung gegenüber dem Populismus mit Argumenten zu untermauern und die Chance zu nutzen, einen selbstkritischen Blick auf "unheilige Allianzen" zwischen Populismus und Religion zu werfen. Dies geschieht in der festen Überzeugung, dass nur der glaubwürdig gegen den Populismus auftreten kann, der vor der eigenen Haustür gekehrt und seine Altlasten entsorgt hat.

Denn gerade Religionen sind nicht immun gegen populistische Muster der Sicht auf Politik und Gesellschaft. Wer sich dieser irritierenden Berührungspunkte bewusst ist, gewinnt an Glaubwürdigkeit und entdeckt neue Perspektiven der Weiterentwicklung seiner Überzeugungen. Unverzichtbar für alle politisch wachen Christen und aufmerksamen Beobachter der Religion.

 

1. Auflage 2017, Herder, 232 Seiten, sFr. 33.90

ISBN: 978-3-451-37973-4

 

 


Glaubenskämpfer


 

Sr. Johanna Domek

 

Das vorliegende Buch zeugt davon, was ein Gespräch zwischen den Vertretern verschiedener Weltreligionen auslösen kann, und welchen Erkenntnisgewinn das Miteinander-Sprechen hat. Vor allem aber macht es sich mitten in dieser verwirrenden Welt auf eine Spurensuche des christlichen »Glaubenskampfes« im besten Sinn, in der Bibel, in der monastischen Tradition und letztlich bei uns selbst.

 

Für Sr. Johanna ist klar: Der aufrichtige Dialog zwischen den Religionen beginnt bei uns selbst.

 

1. Auflage 2017, Camino, 144 Seiten, sFr. 21.50

ISBN: 978-3-96157-013-3

 

 


Wenn es Zeit wird anzukommen


 

Ein spiritueller Blick auf das Älterwerden

 

Peter Raab

 

Älterwerden heisst Abschied nehmen - so wird die landläufige Ratgeberliteratur nicht müde, zu betonen. Schade dabei ist, dass bei dieser einseitigen Blickrichtung die andere Seite übersehen wird: Das Ankommen im Abschied. In jedem Abschied das Ankommen erfahren, um im Dasein anzukommen. Das ist Thema beim Älterwerden, das wichtigste Thema sogar. Peter Raab möchte zu dieser Betrachtungsweise einladen.

 

Wer im Abschied das Ankommen erfahren möchte, hat schon sein ganzes Leben hindurch Gelegenheit, dies zu erfahren und zu üben. Mit vielen konkreten Übungen und Beispielen wird dieser Prozess verständlich und nachvollziehbar gemacht.

 

1. Auflage 2017, Herder, 176 Seiten, sFr. 27.90

ISBN: 978-3-451-60041-8

 

 


Biografiearbeit als Schatzsuche


 

Grundlagen und Methoden
Für Erwachsenenbildung und Beratung

 

Hubert Klingenberger / Erika Ramsauer

 

Die Autoren informieren über Hintergründe, Ziele und Prinzipien der Biografiearbeit, sie beschreiben die Arbeit in Gruppen und im Zweier-Setting, setzen den Ansatz ins Verhältnis zu relevanten Bezugstheorien wie Logotherapie, Systemtheorie, Konstruktivismus u. a. und grenzen ihn von der psychotherapeutischen Arbeit ab. Der Praxisteil stellt Spiele, Materialien und Grundsätze biografischer Gesprächsführung vor und beschäftigt sich mit den Themen "Schuld" und "Scheitern", die in der Beratungsarbeit oft ausgegrenzt werden.

Das Grundlagenwerk zur Biografiearbeit für Coaching, Erwachsenenbildung, Seniorenarbeit, soziale und pastorale Begleitung!

 

1. Auflage 2017, Don Bosco, 204 Seiten, sFr. 36.90

ISBN: 978-3-7698-2241-0

 

 


Viel lieber würd ich gleich zu Gandhi gehen


 

Dietrich Bonhoeffer und Mahatma Gandhi: Zwei Stimmen für den Frieden

 

Katharina D. Oppel

 

Der junge christliche Theologe Dietrich Bonhoeffer sah schon bald nach der Machtergreifung Hitlers die Gefahr eines kommenden Weltkriegs und den Charakter des Regimes als Terrorherrschaft. Fasziniert von der konkreten Umsetzung der Bergpredigt durch Gandhi wollte er von ihm lernen: In diesem Band erzählt Katharina D. Oppel von Bonhoeffers Wunsch nach einer Begegnung und von Gandhis Einladung. Sie erschliesst den Gleichklang im Denken zweier Zeitgenossen, die - aus unterschiedlichen Kulturkreisen und Religionen stammend - die Sehnsucht nach gelebter Spiritualität und nach Frieden verbindet. Ihr Denken zeigt Perspektiven auf, die in die Zukunft weisen.

 

Zum siebzigsten Todestag Gandhis (30. Januar 1948): Im Kampf für Indiens Unabhängigkeit wählte er den Weg des gewaltfreien Widerstands gegen die britischen Kolonialherren. Dazu inspirierte den Hindu Gandhi nicht zuletzt die Bergpredigt Jesu.

 

1. Auflage 2017, Patmos, 120 Seiten, sFr. 16.90

ISBN: 978-3-8436-1005-6

 

 


Die gewandelte Trauer


 

Eine Ermutigung für verwaiste Eltern

 

Annette Meier-Braun / Christiane Schlüter

 

Ein Kind zu verlieren, ist das wohl schmerzlichste Erlebnis überhaupt. Die Trauer sitzt so tief, dass sie das ganze Leben anhält. Hier setzt das alltagsnahe Praxisbuch für trauernde Eltern und ihre Angehörigen und Freunde an: Statt starrer Phasen herkömmlicher Trauermodelle mit ihren Aufgaben und dem Ziel der abschließenden Integration akzeptiert dieser ganz neue Ansatz die Trauer als lebenslangen Prozess. Die zwei zentralen Botschaften lauten: Alle Gefühle dürfen sein, unabhängig vom Zeitpunkt. Und: Trauernde sind der Trauer nicht ausgeliefert.

 

Das Buch will dazu ermutigen, die eigene Kreativität als Ressource neu zu entdecken und das eigene Leben aktiv zu gestalten - nicht gegen die Trauer, sondern mir ihr. "Sei gut zu deiner Trauer" lautet das Motto, und das Versprechen dazu: Es wird anders, es wird irgendwann leichter. Denn Trauer lässt sich wandeln. Persönliche Erfahrungen der Autorin verleihen dem Buch eine hohe Glaubwürdigkeit.

 

1. Auflage 2017, Claudius, 208 Seiten, sFr. 25.50

ISBN: 978-3-532-62801-0

 

 


Hundert Jahre Heimatland?


 

Judentum und Israel zwischen Nächstenliebe und Nationalismus

 

Rolf Verleger

 

Verzweifelt über israelische Menschenrechtsverletzungen, verblüfft über das Vogel-Strauss-Verhalten deutscher Politiker und aufgrund der jüdischen Tradition seiner Familie sucht der Autor die Ursachen der heutigen Situation und spürt verlorengegangenen Alternativen nach: Im Judentum des Zarenreichs, wo Religiosität, Sozialismus und Nationalismus Wurzeln schlugen, im Zusammentreffen dieser Strömungen mit dem britischen Empire, der Furcht Europas vor dem "jüdischen Bolschewismus" und den Nazi-Verbrechen.

Um seinen heutigen nationalreligiösen Fanatismus zu überwinden, braucht das Judentum ein erneuertes Leitbild von Befreiung, Erlösung und Nächstenliebe.

 

1. Auflage 2017, Westend, 224 Seiten, sFr. 30.90

ISBN: 978-3-86489-186-1

 

 


Andenken zur Erstkommunion


 

In vielen Pfarreien ist es üblich und ein sehr schönes Zeichen, den Kindern zur Erstkommunion ein Andenken in Form eines Kreuzes zu schenken.

 

Bei uns finden Sie eine Vielzahl an Angeboten. Klicken Sie die Prospekte der Anbieter an und suchen Sie das Passende aus. 

 

Prospekte:

Kunstverlag Maria Laach 2018


Wir glauben, Butzon & Bercker 2018


Geschenke von bleibendem Wert, Pohlenz 2018

Preisliste:
detaillierte Preisliste 2018

 

Ihre Bestellung nehmen wir gerne per Mail oder auch telefonisch entgegen.

info@buchklosterplatz.ch oder Telefon 062 212 27 39.



Wie kommen die Bücher zu Ihnen?


 

Die Lieferung erfolgt mit Rechnung (zahlbar innert 30 Tagen).

Preisänderungen und Lieferbarkeit vorbehalten.

Kleinpaket (bis 2 cm Dicke/500 g): Fr. 2.--

Normalpaket: Fr. 6.--

Bei Bestellwert ab Fr. 80.--: portofrei

 

Bestellen Sie hier bitte weitere Informationen - Bitte Thema angeben.


Auf Ihre Rückmeldung, Anregung, Lob und Kritik sind wir gespannt!

Geben Sie den Hinweis auf den Newsletter bitte an Ihre KollegInnen weiter - wir würden uns sehr freuen - Danke.

 

Mit herzlichen Grüssen

 

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Buchhandlung Klosterplatz GmbH

Hauptgasse 6 - 4600 Olten - Tel.: 062 212 27 39

 

Lernen Sie uns hier mit einem Klick kennen....


info@buchklosterplatz.ch

www.buchklosterplatz.ch

 

Falls Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte kurz mit: info@buchklosterplatz.ch