Sondernewsletter: Buchfestival Olten

 

19. - 22. Oktober 2017

Willkommen zum Oltner Buchfestival, dem Treffpunkt für alle lesebegeisterten Menschen. Die ganze Stadt Olten steht an diesen vier Tagen im Zeichen der Literatur.

58 verschiedene Veranstaltungen warten auf Sie. Davon laden wir selber zu acht Anlässen ein: 




Solothurner Müsterli-Abend - Donnerstag, 19. Oktober 2017


 

Am "Solothurner Müsterli-Abend" können Sie aus sieben Künstlerinnen und Künstlern, die an sieben Standorten auftreten, drei auswählen und nacheinander erleben.

Bei uns ist Kilian Ziegler zu Gast - der Slam Poet, Kabarettist und Wortakrobat aus Olten, dessen erstes Buch "Vorübergehend stehen bleiben" dieses Jahr im Knapp Verlag erschienen ist.


Gelesen wird an allen Orten um:

18:30 Uhr

19:30 Uhr

20:30 Uhr

Abschliessend treten alle Künstler noch mal in der Schützi auf.


Tickets für diesen Abend (CHF 35.- ink. Getränk in der Schützi) erhalten Sie auf Ticketfrog oder bei Region Olten Tourismus (062 213 16 16) oder bei uns an der Abendkasse!



Lesung mit Thomas Hostettler - Freitag, 20. Oktober um 19:00 Uhr


 

In den Achtzigerjahren hielt er mit der TV-Serie «Motel» die Schweiz in Atem. Der Regisseur Thomas Hostettler ist aber auch Autor. In dem aussergewöhnlichen Buch "Liebigen" sind die Briefe an seine ungeborenen Zwillingstöchter versammelt, die heute fünfzehn Jahre alt sind. Die Zeit ist gekommen, diese wunderbaren Briefe nun zu veröffentlichen.

Thomas Hostettler ist in Zofingen geboren und aufgewachsen. Deshalb hat er für dieses Buch den deutschen Text auch in Dialekt «übersetzt». Im Buch sind beide Texte – quasi also zwei Bücher in einem – zu lesen.


Erleben Sie diesen besonderen Text bei uns in der Buchhandlung.


Freitag, 20. Oktober 2017, 19:00 - 20:00 Uhr


Eintritt frei




Buchvorstellung mit Urs Amacher - Samstag, 21. Oktober um 10:00 Uhr


 

In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entfernte man die meisten Katakombenheiligen aus den Kirchen. Sie drohen in Vergessenheit zu geraten.

Der Historiker Urs Amacher hat alle elf Solothurner Katakombenheiligen wieder aufgespürt und die historischen Quellen zu ihrer Herkunft zusammengetragen. So ist eine umfassende Geschichte dieser Märtyrerreliquien entstanden. Sein Buch "Heilige Körper" beleuchtet nebst der historischen Verortung die fromme Glaubenspraxis der Menschen jener Zeit, wie auch die grosse Kunstfertigkeit der Klosterfrauen. 

 

Der Autor ist bei uns in der Buchhandlung zu Gast. Er liest nicht aus seinem Buch, sondern unterhält das Publikum mit den fantastischen Begebenheiten, wie er alle Heiligen wieder finden konnte.

 

Samstag, 21. Oktober 2017, 10:00 - 10:45 Uhr

Eintritt frei



Lesung mit Danielle Baumgartner - Samstag, 21. Oktober um 11:15 Uhr


 

Die Schweiz im Jahr 2021: Seit drei Jahren regiert nicht mehr der Bundesrat das Land, sondern eine Regierungskoalition. Premierminister Sebastian Bracher gewann damals die Wahlen mit dem Leitsatz «Die Schweiz für die Schweizer – Schluss mit den Diktaten aus Brüssel und Washington». Patricia Niederbaum, Parteipräsidentin der Sozialdemokraten, will die Regierung Bracher stürzen. Doch kann sie ihren Mitgenossen vertrauen?

 

Danielle Baumgartner zeichnet in ihrem Politthriller "Käfigland" das Bild einer Schweiz, zu der sich das Land vielleicht einmal entwickeln könnte. Mit ihrer klaren und präzisen Sprache erschafft die Autorin lebensnahe, realistische Protagonisten, deren Wege sie geschickt miteinander verwebt.


Spannung in der Buchhandlung Klosterplatz:

Samstag, 21. Oktober 2017, 11:15 - 12:00 Uhr

Eintritt frei




Lesung mit Désirée Scheidegger - Samstag, 21. Oktober um 12:15 Uhr



An den Ufern und in der Umgebung der Aare in Bern diskutieren zwei Erbsen darüber, wer sie wären, wenn sie eine andere sein könnten, erkennt Jonas auf dem Markt die ältere Frau, die energisch in den Radieschen wühlt, wartet eine Statue beim Loebegge auf ihre neuen Freunde, beschliesst Otto Schnabelhut, nichts zu tun, schwebt vom Himmel ein lila Brief in Oma Friedas Schoss. Solche verträumten, skurrilen und surrealen Geschichten aus dem Leben schnappt die Aare auf und flüstert sie weiter.

Désirée Scheidegger hat ihr dabei zugehört und hält die Geschichten in ihrem Erstling "Aaregeflüster" in einer schnörkellosen und gleichzeitig verspielten Sprache fest. Gekonnt führt die Autorin sie zu einer in sich geschlossenen Erzählung zusammen – eindrücklich, kraftvoll, subtil, fliessend und mit mehr als nur einem Augenzwinkern.

Désirée Scheidegger, mit ihren Kurzgeschichten Preisträgerin zahlreicher Schreibwettbewerbe, ist bei uns in der Buchhandlung zu Gast.

Samstag, 21. Oktober 2017, 12:15 - 13:15 Uhr

Eintritt frei



Solothurner-Klassiker-Stunde mit Hans Brunner und Lorenzo Sabato - Samstag, 21. Oktober um 13:15 Uhr


 

Der Kanton Solothurn hat eine Reihe ehemaliger Schriftsteller und Schriftstellerinnen, die leider nicht mehr bekannt sind oder immer mehr in Vergessenheit geraten. Ihre Arbeiten sind in Periodika, in Festschriften, in Ortschroniken, in Kalendern, in Zeitschriften, in Zeitungen, in Büchern oder in alten Schulbüchern erschienen. Viele dieser Publikationen sind nicht mehr erhältlich.

 

Die Reihe «Solothurner Klassiker» schafft einen Zugang zur früheren Literatur des Kantons Solothurn. Herausgeber dieser Reihe ist Hans Brunner, Autor zahlreicher Chroniken und Jubiläumsschriften. Zusammen mit Lorenzo Sabato stellt er die Klassiker-Reihe vor

 

Bei uns in der Buchhandlung liest Lorenzo Sabato ausgewählte Texte. Hans Brunner bereichert durch Lebensläufe und Anekdoten und führt uns eine Zeit vor Augen, die gar noch nicht so lange her ist und dennoch komplett anders.  

Samstag, 21. Oktober 2017, 13:15 - 14:15 Uhr

Eintritt frei




Lorenz Pauli im Café Bloomell - Sonntag, 22. Oktober um 9:30 Uhr



Lorenz Pauli schreibt seit 1993 Hörspiele, Bücher, Bühnenstücke und mehr. Er arbeitete 25 Jahre als Kindergärtner, bis er sich vor einigen Jahren ganz dem Schreiben widmete. Seine Geschichten schreibt er für Kinder von 4-11 Jahren und ihre Erwachsenen. Steht er auf der Bühne, lachen nicht nur die Kinder, sondern auch die Grossen.

Im Erzähltheater lässt er seine Geschichten lebendig werden. 

Wo? Café Bloomell, Autorenstrasse 5, 4600 Olten

Wann? Sonntag, 22. Oktober 2017, 9:30 - 11:30 Uhr


Eintrittspreis: 15.- Erwachsene und 5.- Kinder bis 12 Jahre, exkl. Konsumation

Anmeldung unter welcome@bloomell.ch / 062 212 12 14

 

 


Lesung mit Pierre Stutz - Sonntag, 22. Oktober um 16:00 Uhr


 

Pierre Stutz erschliesst als Theologe und geistlicher Begleiter eine Spiritualität im Alltag. Mit seinen erfolgreichen Büchern, Kursen und Vorträgen erreicht er Menschen im gesamten deutschsprachigen Raum. Das Schreiben ist für ihn ein inneres Feuer: bis heute sind mehr als 40 Bücher entstanden, mit über 1'000'000 verkauften Exemplaren. 

In seinem Buch "Lass dich nicht im Stich" führt Pierre Stutz vor Augen, dass Ärger, Zorn und Wut zum Menschsein gehören, und entschlüsselt, welche spirituelle Botschaft sie bereithalten. Die authentische Lebenserfahrung von Pierre Stutz fliesst dabei ebenso ein wie grosse Stimmen der Mystik und Einsichten der Psychologie.

Die Lesung findet statt im 
Gemeindesaal der christkatholischen Kirche, Kirchgasse 15, Olten

Sonntag, 22. Oktober 2017, 16:00 - 17:30 Uhr


Eintritt frei, Kollekte



Und noch viel mehr


 

Das Buchfestival Olten bietet eine breite Palette von Veranstaltungen rund um Buch und Wort: Lesungen, Theater, Film, Musik und mehr. Für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ausserdem werden im Kulturzentrum Schützi im grossen Stil Bücher ausgestellt. 

Das Gesamtprogramm des Buchfestivals finden Sie hier:

Gesamtprogramm


Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind.



Auf Ihre Rückmeldung, Anregung, Lob und Kritik sind wir gespannt!

Geben Sie den Hinweis auf den Newsletter bitte an Ihre KollegInnen weiter - wir würden uns sehr freuen - Danke.

 

Mit herzlichen Grüssen

 

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Buchhandlung Klosterplatz GmbH

Hauptgasse 6 - 4600 Olten - Tel.: 062 212 27 39

 

Lernen Sie uns hier mit einem Klick kennen....


info@buchklosterplatz.ch

www.buchklosterplatz.ch

 

Falls Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte kurz mit: info@buchklosterplatz.ch