Neuigkeiten März 2017

 

Herzlich willkommen zum Newsletter der Buchhandlung Klosterplatz.

"Frühling lässt sein blaues Band, wieder flatten durch die Lüfte...". Bei uns flattern im Zusammenhang mit der Buchmesse in Leipzig die Neuerscheinungen ins Haus. Es scheint uns, wir hätten bald keinen Platz mehr. Was tun? Frühlingsputz! Altes muss weg, damit wieder etwas Raum und Luft entsteht. Und weil es ein wohltuendes Ritual ist: jedes Jahr oder regelmässiger wiederholen! 

 

Viel Freude am Frühling und jetzt schon von Herzen geisterfüllte Ostern!


Viel Gewinn beim Lesen unseres Newsletters.

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Lesen Sie auch unseren Newsletter zu Religionsunterricht und Katechese

Hier geht es direkt zur Buchhandlung...

 

 


Gottesdienste feiern mit Menschen mit Demenz


 

Evamaria Molz / Regine Stoltze

 

Die Senioren-Gottesdienste speziell für die Demenzbetreuung sprechen sowohl katholische und evangelische als auch weniger konfessionell geprägte Menschen an und beinhalten viele Sinneserfahrungen, Symbol- und Biografie-Elemente sowie schöne Rituale. Sie sind in einfacher Sprache gehalten, orientieren sich an (Lebens-)Themen aus der Bibel und beziehen die Senioren mit ein. Die Schrift ist bewusst gross, damit Sie leicht vorlesen bzw. ablesen können. Eine Musik-CD mit Glockengeläut und bekannten Kirchenliedern sowie alle Liedtexte im kopierbereiten Großdruck sind ebenfalls dabei. Von "Dankbarkeit für ein fruchtbares Leben" an Erntedank über "In Gottes Hand sein" an Allerheiligen bis hin zu "Aufstehen können" an Ostern: Auch ohne eine spezielle Ausbildung gestalten Sie mit diesen Materialien ansprechende Demenz-Gottesdienste, die alle berühren!

 

Der Gottesdienst ist für ältere Menschen oft ein wichtiges Ritual - und auch Senioren mit Demenz kann er auf ganz besondere Weise erreichen. Diese Praxismaterialien für Mitarbeiter und Ehrenamtliche in der Altenpflege enthalten alles, was Sie brauchen, um Menschen mit Demenz im kirchlichen Jahreskreis geistlich zu begleiten. Sie erfahren, was für Gottesdienste in Pflegeheimen wichtig ist und was sie in den demenziell veränderten Menschen auslösen können. Der Praxisteil liefert 24 fertige Demenz-Gottesdienst-Vorlagen, die Sie Schritt für Schritt und Wort für Wort umsetzen können.

 

1. Auflage 2017, Verlag An der Ruhr, 192 Seiten, mit Audio-CD, sFr. 41.20

ISBN: 978-3-8346-3531-0

 

 


Seelsorge für Angehörige von Menschen mit Demenz


 

Maria Kotulek

 

Demenz - für die meisten Angehörigen betroffener Personen bedeutet dies, grossen emotionalen Belastungen ausgesetzt zu sein. Das gewohnte Leben gerät durcheinander und Gegenwart wie Zukunft stehen wie ein kaum zu überwindender Berg vor ihnen. Wo finden Angehörige einen Ort, um sich mit anderen Betroffenen auszutauschen, rund um das Thema Demenz informiert zu werden? Wo finden sie Zeit, die Seele zur Ruhe kommen zu lassen?

Mithilfe dieses Buches und der darin vorgestellten ökumenisch ausgerichteten, vielfach erprobten Gruppentreffen können SeelsorgerInnen betroffene Angehörige in dieser schweren Lebenssituation begleiten. In fünf Treffen werden Themen wie Trauer und Abschied, der Umgang mit Schuldgefühlen, Dauerbelastung, soziale Vereinsamung sowie Glaube und Spiritualität aufgegriffen.

 

Vor allem Räumlichkeiten in Kirchengemeinden sowie Alten- und Pflegeheimen eignen sich zur Durchführung mit bis zu 15 Personen. Materialien zu sämtlichen Treffen plus geeignete Werbemassnahmen werden als Kopiervorlagen im Buch sowie online zum Download zur Verfügung gestellt. Die Autorin hat das Konzept im Zuge ihrer Dissertation evaluiert und erhielt dabei von über 90 Prozent der nahen Angehörigen positive Resonanz.

 

1. Auflage 2017, Vandenhoeck + Ruprecht, 103 Seiten, sFr. 26.90 

ISBN: 978-3-525-67020-0

 

 


Versteht man, was du liest?


 

Praxisbuch für den Gottesdienst

 

Holger Pyka

 

Lesen im Gottesdienst - das ist eine der ältesten und angesehensten Aufgabe in der Kirche. Wer im Gottesdienst mitwirkt, möchte gut ausgerüstet vor die Gemeinde treten. Dieses handliche Praxisbuch vermittelt alles, was es dazu braucht.

 

Neben nützlichen Hinweisen zur Vorbereitung auf die Lesung zuhause, Profi-Tipps für Textanalyse und guten, stimmlichen Vortrag oder den Umgang mit dem Mikrofon finden sich praktische kleine Übungen und Ideen, die gottesdienstliche Liturgie so mitzugestalten, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gern wiederkommen.

 

1. Auflage 2016, Luther-Verlag, 152 Seiten, sFr. 13.50

ISBN: 978-3-7858-0707-1

 

 


Paulus


 

Der unbekannte Mystiker

 

Richard Rohr / Bruno Kern (Übers.)


Paulus ist eine Provokation für jedes kirchliche Christentum und zugleich dessen Chance für eine glaubwürdige Spiritualität in der Gegenwart. Das meint Richard Rohr. Er befreit Paulus aus den Zerrbildern: Der Apostel erscheint weder als Verfälscher der Botschaft Jesu noch ist jedes seiner Worte in Stein gemeisselt.

 

Für den amerikanischen Mystik-Experten und Bestseller-Autor hat Paulus die Botschaft Jesu revolutionär aufgegriffen: Es geht um eine Religion, die sich nicht um Moral und Gesetz dreht, sondern um die mystische Erfahrung von Liebe.

 

1. Auflage 2017, Camino, 104 Seiten, sFr. 16.50

ISBN: 978-3-460-50019-8

 

 


Gleichnisse


 

Was uns die Geschichten von Jesus über das Leben mit Gott erzählen

 

John MacArthur

 

Jesus war ein meisterhafter Geschichtenerzähler, und die Gleichnisse, die er erzählt hat, waren genial einfache Alltagsgeschichten, die aber tief gehende geistliche Lektionen vermittelten. Und wenn wir wissen wollen, wie wir als Christen leben sollen und wie das Leben im Reich Gottes aussieht, ist es wichtig, dass wir diese Gleichnisse auch verstehen.

 

Der bekannte Theologe John MacArthur bringt den Menschen schon seit vielen Jahrzehnten das Wort Gottes nah. In diesem Buch hilft er dem Leser, 12 bekannte Gleichnisse Jesu neu zu verstehen. Er erklärt, in welchem Kontext sie entstanden sind, an wen sie gerichtet waren, welche Bezüge zum Alten Testament oder anderen Texten des Neuen Testaments sie beinhalten - und auch, was sie mit unserem Leben heute zu tun haben. Lassen Sie sich ein auf die bekanntesten und einflussreichsten Kurzgeschichten, die jemals erzählt wurden!

 

1. Auflage 2017, Gerth Medien, 320Seiten, sFr. 23.80 

ISBN: 978-3-95734-200-3

 

 


ich bin n - verfolgt um Christi willen


 

Berichte von Christen, die bereit sind, für ihren Glauben bis zum Äussersten zu gehen

 

Aktion Märtyerkirche (Hrsg.)


Zum Islam konvertieren, verschwinden oder sterben - vor diese Wahl wurden irakische Christen im Sommer 2014 gestellt. Islamische Extremisten stigmatisierten Andersgläubige indem sie Tausende Häuser in Mossul mit dem Buchstaben "N" für "Nazarener" kennzeichneten. Menschen, die dem Nazarener, Jesus Christus, angehören. Glaubensgeschwister, die verfolgt werden um seines Namens willen.

 

Dieses Buch enthält schonungslose Lebensberichte von Christen, die Verfolgung durch muslimische Extremisten erlitten haben - im Irak, in Nigeria, Malaysia und anderen Ländern. Vor allem aber sind die Berichte beeindruckende Zeugnisse des Handeln Gottes, wie er den Glauben seiner verfolgten Gemeinde stärkt. Denn er hat versprochen, dass Licht durch jede noch so grosse Dunkelheit brechen wird. Ein Augenöffner für das, was in vielen Teilen der Welt wirklich vor sich geht.

 

1. Auflage 2017, Gerth Medien, 235 Seiten, sFr. 17.90

ISBN: 978-3-95734-195-2

 

 


Liebe statt Furcht


 

Muslimin. Atheistin. Pastorin. Mein langer Weg in die Freiheit

 

Flor Namdar


Als Tochter einer kurdischen Sunnitin und eines persischen Schiiten geboren, verbringt Flor Namdar eine unbeschwerte, privilegierte Kindheit in ihrer Heimat Iran. Doch als junges Mädchen gerät sie in die Wirren der Islamischen Revolution.


Sie verliert ihre gesellschaftliche Stellung, ihre Freiheit und schliesslich ihren muslimischen Glauben. Um einer lebensgefährlichen Situation zu entkommen, flüchtet sie sich in eine unglückliche Ehe. In tiefer Verzweiflung beschliesst sie, ihrem Leben ein Ende zu setzen. Doch Gott hat andere Pläne. Am Tiefpunkt ihres Lebens begegnet Flor Jesus. Und diese Begegnung verändert alles.

 

1. Auflage 2017, Gerth Medien, 226 Seiten, sFr. 23.80 

ISBN: 978-3-95734-193-8

 

 


Von Abba bis Zorn Gottes


 

Irrtümer aufklären - das Judentum verstehen

 

Paul Petzel (Hrsg.) / Norbert Reck (Hrsg.) 
im Auftrag des Gesprächskreises Juden und Christen beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken


Im 20. Jahrhundert haben die grossen christlichen Kirchen auf höchster Ebene eine Neubesinnung auf das Judentum vollzogen. Bis heute begegnen allerdings die alten Pauschalvorstellungen in Gottesdienst und Schule: vom vermeintlich zornigen Gott des Alten Testamentes bis zu den "Pharisäern" als sprichwörtlich kleinlichen Gesetzesdienern.  

 

Dagegen hat es eine internationale Gruppe von 34 jüdischen und christlichen Wissenschaftlern gemeinsam unternommen, Irrtümer kompetent und allgemein verständlich aufzuklären: 58 Schlagwörter von A bis Z. Mit vielen überraschenden Erkenntnissen zur Bibel und zum Verhältnis von Christen und Juden.

 

1. Auflage 2017, Patmos, 208 Seiten, sFr. 13.90 

ISBN: 978-3-8436-0887-9

 

 


Proviant für die Seele


 

Ein kleines ABC des Trostes

 

Catharina Segerbank / Heike Stemmler (Illustr.) / Michael Josupeit (Übers.)


Wo finden Menschen Trost, wenn sie schwere Zeiten durchleben? Anhand kurzer Abschnitte, die unter einprägsamen Schlagworten stehen und einmal durch das Alphabet führen, bietet dieses Buch wertvolle Ratschläge, Impulse und Tipps für diejenigen, die Trauernde und Menschen in anderen schwierigen Lebenssituationen unterstützen möchten. Jemandem den Rücken zu stärken muss nicht unbedingt mit großem Aufwand verbunden sein, daher finden sich hier auch viele kleine Signale, einfache Schritte und achtsame Gesten, die als "Seelen-Proviant" für den schwierigen Weg dienen können.


Ein unentbehrlicher Fundus für alle, die im beruflichen, ehrenamtlichen oder privaten Umfeld Trauernde begleiten.

 

1. Auflage 2017, Neukirchener Aussaat, 128 Seiten, sFr. 16.90 

ISBN: 978-3-7615-6357-1

 

 


Martin Luther


 

Volker Leppin

 

Luther wird hier weniger als impulsiver Neuerer beschrieben, sondern mehr als Mönch und Theologe, der sich nur langsam von seinem mittelalterlichen Erbe löst. Keine schlagartige Bekehrung steht am Anfang, kein wuchtiger Thesenanschlag, sondern eine Stück für Stück erfolgende Umwandlung des religiösen Denkens. Selten erscheint Luther hier als Gestalter seines Umfeldes. Meist ist er der Getriebene, von seinen Gegnern zur Radikalität provoziert, von Anhängern in Nöte gebracht, und immer wieder auch der Einsame, der 1521/22 auf der Wartburg die Ereignisse beobachtet und kommentiert, der auf der Coburg festsitzt, während seine Gefährten auf dem Reichstag zu Augsburg 1530 um das Schicksal der Reformation kämpfen. Und der gerade darin seine menschliche Grösse zeigt.

 

Martin Luther – kaum eine Gestalt der deutschen Geschichte ist so bekannt. Volker Leppin nähert sich dem Reformator aus einem ganz anderen Blickwinkel. Er zeigt den suchenden Luther, der sich erst langsam von seiner mittelalterlichen Prägung befreit. Diese neue Sicht lässt uns hinter dem historischen Denkmal einen menschlicheren Luther erkennen.

 

3., bibliogr. aktualisierte Auflage 2017, Verlag Philipp von Zabern, 426 Seiten, sFr. 48.50

ISBN: 978-3-8053-5069-3

 

 


95 Anschläge - Thesen für die Zukunft


 

Hauke Hückstädt (Hrsg.) / Friederike von Bünau (Hrsg.)


Der Thesenanschlag Martin Luthers im Jahr 1517 hat die Welt verändert. Doch was ist heute wichtig? Was sind unsere Überzeugungen? 95 Stellvertreter unserer Gesellschaft formulieren jeweils ihren Thesenanschlag für die Zukunft. Die Beitragenden kommen aus den Bereichen Politik, Kultur, Wissenschaft und Theologie, sie repräsentieren vielfältige Professionen und mehrere Generationen. Die von ihnen formulierten Thesen für die Zukunft geben einen Überblick über Haltungen, Wagemut, Innerlichkeit und Glaubenssätze der Gegenwart. So entsteht ein Austausch über Werte, Lebensformen, Dissonanzen und Stimmigkeiten in unserer Gesellschaft.

 

Ein ebenso anregendes wie provokatives und unterhaltsames Buch. Die 95 Thesen dieses Buches haben Gewicht, allesamt. Wer sie fürs nächste Vierteljahr zu seinem Begleiter macht, wird danach um einiges weiser sein.

 

1. Auflage 2017, S. Fischer, 288 Seiten, sFr. 26.90 

ISBN: 978-3-10-397292-4

 

 


Warum Luther die Reformation versemmelt hat


 

Eine Streitschrift

 

Friedrich Christian Delius

 

Luthers grösster Irrtum – Friedrich Christian Delius über die unvollendete Reformation und ein verhängnisvolles Dogma.
Fünfhundert Jahre nach dem Thesenanschlag fordert Delius den Reformator zum Zwiegespräch und trinkt ein paar Biere mit ihm. Er stellt ihm eine unerhörte Frage: Warum nur hat Luther die Erbsünde, diesen morschen Grundpfeiler des Christentums, unangetastet gelassen? Wohin hätte die Reformation geführt, wäre Luther nicht blind seinem Lehrmeister Augustinus gefolgt, der die Heilige Schrift falsch übersetzte und die frohe Botschaft in eine drohende verwandelte?

Mit Witz und Verve geht Delius der Sache nach und rührt damit an ein Tabu. 

 

1. Auflage 2017, Rowohlt, 64 Seiten, sFr. 11.50 

ISBN: 978-3-499-61054-7

 

 


Reformation


 

Zentren - Akteure - Ereignisse

 

Irene Dingel


Die Reformation, ein historischer Prozess, der auf eine umfassende kirchlich-theologische Erneuerung zielte und zugleich tiefgreifende Wirkungen in Kultur, Gesellschaft und Politik hervorbrachte, war für Europa ein einschneidendes Ereignis. Mit den 95 Thesen Martin Luthers erhielt nicht nur das Nachdenken über zentrale theologische Fragen, sondern auch der Ruf nach Erneuerung von Kirche und Gesellschaft neue, kraftvolle Impulse. Dem standen gesellschaftliche und politische Entwicklungen sowie weitere reformatorische Ansätze in Europa zur Seite, die mit der 1517 von Wittenberg ausgehenden Bewegung in Interaktion traten. 

 

Das Buch versucht, die Prozesse der Etablierung und Entfaltung der Reformation im Spannungsfeld der politischen Entwicklungen in Europa nachzuzeichnen. Ein kurzer Blick auf die spätmittelalterlichen Strukturen in Politik, Gesellschaft und kirchlichem Leben dient dazu, das Substrat zu skizzieren, auf dem sich die Reformation entfaltete und von dem sie sich abgrenzte. Nicht nur Wittenberg und die von dort ausgehende Reformation kommt zu Sprache, sondern auch weitere reformatorische Zentren und ihre herausragenden Akteure, deren Ausstrahlung nicht nur den Westen, sondern auch den Osten Europas erreichte.

 

1. Auflage 2016, Neukirchener Theologie Verlag, 308 Seiten, sFr. 44.50 

ISBN: 978-3-7887-3032-1

 

 


1517


 

Weltgeschichte eines Jahres

 

Heinz Schilling

 

In diesem Buch wird das Zeitalter der Reformation aus einem ungewohnten Blickwinkel betrachtet. Es nimmt die Ereignisse von 1517 als Ausgangspunkt für eine Erkundung der Welt, in der Luther und seine Zeitgenossen lebten. Fremde Länder und Kontinente rücken dabei ins Licht, Machtkonstellationen und Lebensverhältnisse werden besichtigt, wir lernen den Geld- und Warentransfer kennen, die Erfindungen der Gelehrten und die Entdeckungen der Abenteurer. Neben die religiösen Kämpfe tritt der nach wie vor lebendige Glaube an Magie, Hexen und Dämonen. Spannend, kurzweilig und höchst informativ präsentiert Heinz Schilling einen der originellsten Beiträge zum Reformationsjahr.

 

"1517" ist das etwas andere Buch zum Reformationsjahr. Es schaut nicht auf den Bauchnabel Wittenberg, sondern auf die ganze Welt. Wie sah diese Welt zur Zeit Luthers eigentlich aus? Heinz Schilling, einer der grossen Kenner der Epoche, nimmt uns mit auf eine faszinierende Zeitreise, die uns nach Italien und Spanien, zu den Osmanen, an den chinesischen Kaiserhof und ins Reich der Azteken führt.

 

1. Auflage 2017, C.H. Beck, 364 Seiten, sFr. 32.50

ISBN: 978-3-406-70069-9

 

 


Bruder Klaus und die Reformierten


 

Der Landesheilige zwischen den Konfessionen

 

Fritz Gloor


Niklaus von Flüe (1417-1487) spielt in der schweizerischen Nationalgeschichte sowohl als religiöse wie als politische Integrationsfigur eine bedeutende Rolle. Von der Reformation bis ins 20. Jahrhundert war die Wahrnehmung des Einsiedlers vom Ranft stark von der konfessionellen Zweiteilung der Eidgenossenschaft geprägt. Während Bruder Klaus auf katholischer Seite vor allem als eucharistischer Heiliger und Prophet der Glaubensspaltung galt, betonten die Reformierten primär seine zivilreligiöse Rolle als Mahner zu politischer Einigkeit.

 

Fritz Gloor verfolgt die unterschiedlichen Interpretationen der Gestalt von Bruder Klaus und ihre Hintergründe vom 15. bis ins 20. Jahrhundert und beleuchtet damit ein Stück Konfessionsgeschichte. Ein besonderes Augenmerk gilt der reformierten Perspektive auf Niklaus von Flüe, die aufgrund zahlreicher kaum bekannter Quellentexte erstmals zusammenhängend dargestellt wird. Im Jahr 2017, in dem sowohl des 600. Geburtstags des Ranftheiligen wie auch 500 Jahren Reformation gedacht wird, ist das Buch ein Beitrag zu einer ökumenischen Erinnerungskultur.

 

1. Auflage 2017, TVZ, 120 Seiten, sFr. 26.80

ISBN: 978-3-290-17891-8

 

 


Henri Nouwen - Liebe macht den Unterschied


 

Kevin Burns

 

Henri Nouwens Leben und seine Spiritualität faszinieren und inspirieren noch heute: Nach einer Begegnung mit Jean Vanier, dem Gründer der Arche-Bewegung, gab der erfolgreiche Yale- und Harvardprofessor seine Universitätskarriere auf. Fortan widmete er sein Leben der Arche, einer Lebensgemeinschaft von Menschen mit und ohne Behinderung. Sein Leben war voller Gegensätze: intellektuelle Brillanz und gleichzeitig spirituelle Einfachheit, Ruhe und Rastlosigkeit, Trauer und Glück.

 

Kevin Burns hat für diese Biografie mit vielen Freunden von Henri Nouwen gesprochen. Daraus ist ein lebensnahes, sehr persönliches Bild des Priesters und Psychologen entstanden. Es wird deutlich, wie Henri Nouwen sich so radikal und konsequent einem Leben voller Liebe verschreiben konnte.

 

1. Auflage 2017, adeo, 192 Seiten, sFr. 25.20

ISBN: 978-3-86334-136-7

 

 


Unterwegs mit dir


 

Vier Frauen auf einer Glaubensreise. Roman

 

Sharon Garlough Brown

Vier Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, begegnen sich bei einem wöchentlichen Kurs, der eine Einführung in geistliche Übungen bietet: Hannah, eine engagierte Pastorin, die von ihrer Gemeindeleitung zu einer unfreiwilligen Auszeit verdonnert wird. Meg, verwitwet und nach dem Auszug ihrer erwachsenen Tochter einsam und richtungslos. Mara, die mit sich selbst und ihrer Ehe zu kämpfen hat. Und Charissa, die talentierte, aber von ihrem eigenen Perfektionismus völlig gelähmte Schönheit ...

 

Unter der behutsamen Anleitung der Kursleiterin begeben die vier Frauen sich auf eine geistliche Pilgerreise, in deren Verlauf sie sich gegenseitig näherkommen und jede auf ihre Art Heilungsschritte und neue Hoffnung erleben. Ganz nebenbei erfährt man als Leser viel über Sinn und Zweck der geistlichen Übungen und erhält neue Impulse für den persönlichen Weg mit Gott. 

 

1. Auflage 2017, Gerth Medien, 432 Seiten, sFr. 23.80

ISBN: 978-3-95734-216-4

 

 


Ach du lieber Himmel: Genug ist genug!


 

Alain Auderset

 

Fontis präsentiert das neuste Werk des frankophonen Autors Alain Auderset aus St. Imier (Schweiz). Seine bisherigen Comic-Bände, erschienen auf Französisch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Dänisch, Chinesisch, Mongolisch (!) und teilweise auch schon auf Deutsch, hatten mit insgesamt über 110.000 verkauften Exemplaren einen in dieser Form niemals erwarteten Erfolg. Auderset ist Cartoonist, Zeichner, Illustrator, Ehemann, vierfacher Vater, Lebenskünstler, Gitarrist, Entertainer, Autor, Komiker, Schauspieler - und noch vieles mehr. Gleichzeitig geht Audersets 3-D-Animations-Filmserie "Willy Grunch" (www.willygrunch.com), produziert mit dem US-Studio "Moondog", um die Welt. Aber der Künstler bleibt bescheiden und bodenständig.

 

Seine Comics, vielfach prämiert in Europa und den USA, haben Biss und machen die Fragilität des Menschseins, Gott und den Glauben zum Thema - und zwar so, dass Christen wie Nichtchristen sich und ihre Fragen darin wiedererkennen.
Zielgruppe: Junge Erwachsene und die Freunde des "schwarzen Humors" aus allen Altersschichten. Ein Genuss für alle Fans von Cartoons und Comics.

 

1. Auflage 2017, fontis, 72 Seiten, sFr. 19.00

ISBN:  978-3-03848-113-3

 

 


Luther haut rein


 

Frank Flöthmann

 

Die ganze Reformation zwischen Daumen und Zeigefinger.
Zum 500. Jubiläum der Reformation erscheinen ganze Regalmeter an neuer Luther-Literatur. Dieses Büchlein schliesst sich der Begeisterung für dieses epochale Ereignis an - aber fasst sich kurz.

 

Frank Flöthmann, ein Meister der prägnanten Bilder und wenigen Worte, würdigt den legendären Thesenanschlag an die Tür der Schlosskirche zu Wittenberg in einem ganz besonderen Format: dem Daumenkino. Fiebern Sie mit, wenn der grosse Kirchenreformer zur Tat schreitet - mit weltumwälzenden Ideen, Hammer und Herz.

 

1. Auflage 2017, DuMont, 112 Seiten, sFr. 8.90

ISBN: 978-3-8321-9859-6

 

 


Wie kommen die Bücher zu Ihnen?


 

Die Lieferung erfolgt mit Rechnung (zahlbar innert 30 Tagen).

Preisänderungen und Lieferbarkeit vorbehalten.

Kleinpaket (bis 2 cm Dicke/500 g): Fr. 2.--

Normalpaket: Fr. 6.--

Bei Bestellwert ab Fr. 80.--: portofrei

 

Bestellen Sie hier bitte weitere Informationen - Bitte Thema angeben.


Auf Ihre Rückmeldung, Anregung, Lob und Kritik sind wir gespannt!

Geben Sie den Hinweis auf den Newsletter bitte an Ihre KollegInnen weiter - wir würden uns sehr freuen - Danke.

 

Mit herzlichen Grüssen

 

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Buchhandlung Klosterplatz GmbH

Hauptgasse 6 - 4600 Olten - Tel.: 062 212 27 39

 

Lernen Sie uns hier mit einem Klick kennen....


info@buchklosterplatz.ch

www.buchklosterplatz.ch

 

Falls Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte kurz mit: info@buchklosterplatz.ch