Neuigkeiten Dezember 2016

 

Herzlich willkommen zum Newsletter der Buchhandlung Klosterplatz.

 

Eigentlich sollten wir in dieser Zeit keine Newsletter mehr versenden. Deshalb entschuldigen wir uns auch, dass Sie dennoch so kurz vor Weihnachten den letzten von 2016 erhalten: es gab einfach noch zuviel mitteilenswertes.

Wenn Sie sich deshalb auf die Informationen einlassen, werden Sie selber feststellen können, dass es einige Publikationen der Wert sind, Ihnen mitgeteilt zu werden.

Und sonst: natürlich können Sie alle unsere Newsletter auch in aller Ruhe erst das nächste Jahr nachlesen!

So oder so: wir haben uns wieder ein Jahr lang sehr gefreut, Sie auf Neuerscheinungen im Buchbereich hinzuweisen und mit Ihnen etwas unterwegs zu sein. Wir wünschen Ihnen von Herzen glückliche, frohe, den Kern treffende Weihnachtstage und Gottes reichen Segen für das neue Jahr.  

Viel Gewinn beim Lesen unseres Newsletters.

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Lesen Sie auch unseren Newsletter zu Religionsunterricht und Katechese

Hier geht es direkt zur Buchhandlung...

 

 


Die Marke Luther


 

Wie ein unbekannter Mönch eine deutsche Kleinstadt zum Zentrum der Druckindustrie und sich selbst zum berühmtesten Mann Europas machte - und die protestantische Reformation lostrat

 

Andrew Pettegree


Als Martin Luther 1517 seine 95 Thesen an die Tür der Wittenberger Schlosskirche nagelte, war er praktisch unbekannt. Doch innerhalb weniger Jahre verbreiteten sich seine Ideen in ganz Europa und erschütterten den Kontinent in seinen Grundfesten. Luther wurde berühmt, ja berüchtigt. Wie hatte er das geschafft? Der wichtigste Reformator der Kirchengeschichte war nicht nur ein herausragender Theologe, sondern auch ein genialer Stratege, der ganz genau wusste, dass es nicht allein Argumente sind, die im Kampf der Ideen den Ausschlag geben. Mit sicherem Gespür für das, was wir heute Imagepflege und Marketing nennen, machte er sich die neue Technik des Buchdrucks zunutze, baute Netzwerke auf und schuf gemeinsam mit Lucas Cranach für sich und seine Lehre eine eigene Markenidentität.

 

Andrew Pettegree zeichnet nach, wie es Luther gelang, sich in der Öffentlichkeit zu positionieren - als Kritiker der katholischen Kirche, als Vorkämpfer für Frauenrechte, als Demagoge, der auch gegen Juden wetterte. Vor allem aber erzählt er eine der wohl spannendsten Geschichten der Neuzeit: wie ein einfacher Mönch zum ersten Star des Medienzeitalters aufstieg.

 

1. Auflage 2016, ,Insel 450 Seiten, sFr. 34.90 

ISBN: 978-3-458-17691-6

 

 


"Hör nicht auf zu singen"


 

Zeuginnen der Schweizer Reformation

 

Herausgegeben von Sabine Scheuter und Rebecca A. Giselbrecht


Welche Rolle spielten Frauen während der Reformation? Was bedeutete es für Katharina Schütz Zell oder Idelette de Bure, "Gefährten im Dienst" zu sein? Und inwiefern war Margarete Blarer aus Konstanz eine Ausnahmeerscheinung? Zum 500-Jahr-Jubiläum der Reformation haben Autorinnen und Autoren die Frauen und ihre Anliegen im Blick und lenken die Aufmerksamkeit auf überraschende Aspekte der Sozialgeschichte.

 

Neben Zeugnissen von selbständigen Frauen wird dem Einfluss der Reformation auf die Frauen- und Männerrolle sowie auf das Ehe- und Familienverständnis Raum gegeben. Nicht zuletzt ist es ein Buch über die tragischen Schicksale von prominenten, aber auch völlig unbekannten Frauen, die der Reformation zum Opfer fielen.

 

1. Auflage 2016, TVZ, 268 Seiten, sFr. 39.80 (Preis im Shop falsch!) 

ISBN: 978-3-290-17850-5

 

 


Gesichter und Geschichten der Reformation


 

366 Lebensbilder aus allen Epochen

 

Herausgegeben von Roland Werner und Johannes Nehlsen


366 Lebensbilder von herausragenden reformatorischen Gestalten, chronologisch geordnet und jedem Tag des Jahres zugeordnet, wecken im Leser Staunen und Dankbarkeit.

 

Franz von Assisi erscheint hier genauso wie William Booth, Theresa von Ávila, Martin Luther, Pandita Ramabai, Dag Hammarskjöld, Argula von Grumbach, Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf, Martin Bucer, Helmut Thielicke, Ruth Bell Graham und Konstantin von Tischendorf.

 

1. Auflage 2016, Fontis, 756 Seiten, sFr. 25.80 

ISBN: 978-3-03848-091-4

 

 


Reformation erinnern, predigen und feiern


 

Gottesdienste und Predigten zu Themen, Orten und Personen

 

Herausgegeben von Fritz Baltruweit / Kathrin Oxen / Jochen Arnold


Zum 500sten Reformationsjubiläum 2017 enthält der vorliegende Band Texte, Gottesdienste, Andachten und Predigten zum Thema "Reformation" in all ihren Facetten. Dabei gehen die Beiträge weit über den Reformator Martin Luther hinaus, auch Zwingli und Calvin und die Orte ihres Wirkens werden in den Mittelpunkt ausgewählter Gottesdienste gestellt.

 

Die Liedvorschläge und liturgischen Elemente schöpfen aus dem reichen Erbe europäischer Reformationstraditionen. Ein einleitender Theorieteil setzt sich differenziert mit den theologischen Fragestellungen zur Reformation in Theorie und Praxis und ihren gottesdienstlichen Bedingungen auseinander.

 

1. Auflage 2016, Lutherisches Verlagshaus, 400 Seiten, sFr. 32.50 

ISBN: 978-3-7859-1205-8

 

 


Expedition zur Freiheit


 

In 40 Tagen durch die Reformation

 

Klaus Douglass und Fabian Vogt


Die Sehnsucht nach Befreiung von einengenden Strukturen, falschen Gottesbildern und Ängsten war die Antriebsfeder Martin Luthers zur Reformation der Kirche. Biblische Erzählungen, kluge Glaubenstexte und biographische Kurzgeschichten machen die Kerngedanken Martin Luthers und seiner Wegbegleiter zugänglich.

 

- Abwechslungsreicher Zugang zu den Kerngedanken der Reformation

- Viele Anregungen für das eigene Glaubensleben

 

Begleitende Materialien: Kleingruppenheft und Reisetagebuch

 

1. Auflage 2016, C & P, 400 Seiten, sFr. 26.90 

ISBN: 978-3-438-06085-3

 

 


Wolkenalphabet


 

365-mal reformierte Kulturgeschichte

 

Matthias Krieg und Anne Durrer


Wer sind eigentlich die Reformierten? Was hat die Reformation gebracht? Was gibt es zu feiern nach 500 Jahren? Und wofür braucht es die Reformierten künftig? 2017-2023 wird Gedenkkultur gepflegt. Zwischen dem Thesenanschlag in Wittenberg und der Disputation in Zürich hat Europa sich verändert. Was davon war bedeutsam, was ist noch immer aktuell und was kann sogar zukunftsweisend sein? Das Lexikon zur reformierten Kulturgeschichte hält für jeden Tag einen Artikel bereit: Personen wie Madame de Staël, Alberto Giacometti, Nina Hagen oder Kurt Marti und Orte wie Aigues-Mortes oder der Leuenberg werden in geraffter Form vorgestellt. Zu reformierten Themen wie Ideologiekritik, Ethik aus Dankbarkeit oder Hülfsgesellschaft gibt es längere Essays.

 

Das erste Lexikon dieser Art hilft, zu den eigenen religiösen Wurzeln zu finden, sie zu verstehen und das Reformiert-Sein als emanzipierenden Lebensentwurf zu verstehen.

 

1. Auflage 2016, TVZ, 220 Seiten, sFr. 29.80 (Preis im Shop falsch!) 

ISBN: 978-3-290-17886-4

 

 


Minimeditationen und Miniaturen für das ganze Jahr


 

Nadine Seeger / Xandi Bischoff / Heiner Schubert


Minimeditationen und Miniaturen – der Titel verspricht konzentrierte Kost für den täglichen geistlichen Verzehr. Nicht um den Betrachtenden Zeit zu sparen, sondern um ihnen Zeit zu geben, das Verkostete innerlich zu bewegen.

 

Ein wichtiges Merkmal der minimalen Kunst ist die Wiederholung. Ob im rhythmischen Spiel mit der vertrauten Sprache, in der Repetition des malerischen oder zeichnerischen Motivs – die Kunst der Miniatur besteht darin, auf kleinstem Raum eine Wieder-Holung zu erzeugen.

 

1. Auflage 2016, Reinhardt, 416 Seiten, sFr. 19.80 

ISBN: 978-3-7245-2174-7

 

 


Um Antwort wird gebeten


 

52 Einladungen ins Leben

 

Andrea Schwarz


Was wäre, wenn "Gott" ein "Tätigkeitswort" würde? 52 Mal stellt Andrea Schwarz Alltagstätigkeiten vor Augen: anfangen oder loslassen, spielen oder suchen, aufbrechen oder sitzenbleiben. Nur auf den ersten Blick erscheint das Alltägliche gewöhnlich, dann wird deutlich, dass sich hinter jedem Wort Überraschendes verbirgt. Nein, keine To-do-Liste und kein lästiger Pflichtenkatalog, sondern eine Einladung.

 

"Um Antwort wird gebeten" ist ein Jahresbegleiter für Menschen heute, der die Augen öffnet für neue Blickwinkel auf Vertrautes und für die täglichen Chancen zu mehr Lebendigkeit.

 

1. Auflage 2016, Patmos, 96 Seiten, sFr. 16.90 

ISBN: 978-3-8436-0798-8

 

 


Die Kunst der heiteren Gelassenheit


 

Urs-Beat Fringeli


Kennen Sie auch diese tiefe Sehnsucht, endlich innerlich zur Ruhe zu kommen? In diesen äusserlich bewegten, unsicheren Zeiten ist dies gar nicht so leicht - und doch möglich! Das beweist dieses Buch: Es lehrt uns Gelassenheit und zeigt, wie wir diese so kostbaren Eigenschaften einüben und ganz real in unseren Alltag integrieren können. Zeitlose spirituelle Weisheiten und mitunter wundervoll einfache und praktische Anregungen geleiten uns geduldig auf den Weg zu mehr innerem Frieden.

 

Lassen Sie sich von den Einsichten und Erkenntnissen dieses Buches führen, gewinnen Sie neue wertvolle Perspektiven für Ihr Leben und erfahren Sie so einen einzigartigen inneren Reichtum: das Glück der heiteren Gelassenheit!

 

1. Auflage 2016, Via Nova, 173 Seiten, sFr. 16.90 

ISBN: 978-3-86616-381-2

 

 


Das Tagebuch der Menschheit


 

Was die Bibel über unsere Evolution verrät

 

Carel van Schaik und Kai Michel


Gott wirft Adam und Eva aus dem Paradies, Mose führt das Volk Israel ins Gelobte Land, und Jesus erweckt Tote zum Leben - so wunderbare Geschichten die Bibel zu bieten hat, so rätselhaft und widersprüchlich erscheint sie uns doch allen theologischen Deutungen zum Trotz. Liest man sie aber nicht als das Wort Gottes, sondern als ein Tagebuch der Menschheit, dann hat sie erstaunliche Geheimnisse über die kulturelle Evolution des Homo sapiens zu verraten. Der Evolutionsbiologe Carel van Schaik und der Historiker Kai Michel zeigen, wie die Bibel die Versuche unserer Vorfahren dokumentiert, sich in einer Welt einzurichten, für deren neue Probleme sie weder biologisch noch kulturell gerüstet waren. Und sie erklären, warum viele Themen der Bibel uns bis heute beschäftigen.

 

Ihr Schluss: Die Bibel ist tatsächlich das Buch der Bücher. Und sie geht alle Menschen etwas an, auch diejenigen, die nicht an Gott glauben.

 

1. Auflage 2016, Rowohlt, 576 Seiten, sFr. 32.50 

ISBN: 978-3-498-06216-3

 

 


Wenn Gott verschwindet, verschwindet der Mensch


 

Eine Verteidigung des Glaubens

 

Rolf Bauerdick


Kein Himmel, keine Hölle, kein Gott! Nicht nur John Lennon erträumte eine friedliche Welt ohne Religion. Immer mehr Menschen scheint die Abkehr vom Glauben das Heilmittel gegen Kriege, Unrecht und Gewalt, gegen Fanatismus, Unmündigkeit und kirchliche Bevormundung.

 

Der Katholik und Weltreisende Rolf Bauerdick folgt den Wegen und Irrwegen des Christentums der Gegenwart nicht als distanzierter Beobachter. Er zeigt, was es heisst, wenn der Mensch die spirituelle Dimension seines Daseins verliert. In einer Zeit, in der die alten Gottesbilder verschwinden und der Mensch selbst zum Mass aller Dinge wird, wirbt Bauerdick für einen selbstbewussten Glauben, der Tradition und Freiheit versöhnt. Dieser Glaube lebt vom steten Wachhalten des Fragens und verlässt sich nicht auf ewig gültige Antworten. Rolf Bauerdicks Buch ist eine äussere und innere Reise auf den Spuren einer der zentralen Fragen des Menschseins.

 

1. Auflage 2016, DVA, 336 Seiten, sFr. 26.90 

ISBN: 978-3-421-04602-4

 

 


Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?


 

Mythologisch-philosophische Verführungen

 

Michael Köhlmeier und Konrad Paul Liessmann


Wer bin ich? Was bedeutet Freiheit? Was ist Schönheit? Was macht die Lust mit uns? Immer wieder stossen wir im Leben auf ganz grundsätzliche Fragen und suchen in der Literatur und in der Philosophie nach Antworten. Michael Köhlmeier ist ein grosser Erzähler und Konrad Paul Liessmann ein brillanter Philosoph, der sehr anschaulich erklären kann.

 

Zu zwölf Schlüsselbegriffen unseres Lebens erzählt Michael Köhlmeier eine Geschichte, inspiriert von antiken Mythen oder Volksmärchen - anschliessend zeigt Konrad Paul Liessmann in seiner Interpretation, was er daraus über die Spielregeln und Möglichkeiten unserer Welt herausliest. Ein grossartiger Dialog, ein wunderbares Denk- und Lesevergnügen.

 

1. Auflage 2016, Hanser, 240 Seiten, sFr. 26.90 

ISBN: 978-3-446-25288-2

 

 


Das Reich Gottes


 

Emmanuel Carrère


Welches Verhältnis unterhält das Abendland zu seiner eigenen Religion? Emmanuel Carrère stellt sich die Gretchenfrage. Er vertieft sich in die Anfänge des Christentums fragt nach der Kraft, mit der es gelingt, an Dinge zu glauben, gegen die der Verstand rebelliert, und eine revolutionäre Ethik zu vertreten, die den Schwachen zum Starken erklärt.

 

Mal ironisch, mal mit dringlichem Ernst zeichnet Carrère das Fresko einer antiken Welt, die in vielen Zügen unserer heutigen ähnelt - und begegnet dabei sich selbst. Ob ablehnend oder bejahend: An den Fragen nach den christlichen Werten, die dieser Roman auf wirft, kommt heute niemand vorbei.

 

1. Auflage 2016, Matthes & Seitz, 524 Seiten, sFr. 32.50 

ISBN: 978-3-95757-226-4

 

 


Das Geheimnis der Ordensfrau


 

Habsburg und das Konstanzer Konzil (Kurzroman)

 

Monika Küble und Henry Gerlach


1415 in einem habsburgischen Kloster. Äbtissin Elisabeth versucht sich in einer Welt voller Intrigen und Geheimnisse zu behaupten, als sie einen Verrat aufdeckt. Der Adlige Gessler versucht, das Kloster um seine Besitzungen zu bringen. Sie schickt ihren Hofmeister zum Konstanzer Konzil, um beim Papst Hilfe zu erlangen.

 

Doch sein Auftrag erweist sich als schwierig: die Feinde der Abtei und der Habsburger geben nicht so leicht auf. Unter Lebensgefahr versucht er seinen Auftrag zu erfüllen, ohne zu ahnen, was ihn nach seiner Rückkehr im Kloster erwartet.

 

1. Auflage 2016, Gmeiner, 122 Seiten, sFr. 16.50 

ISBN: 978-3-8392-1995-9

 

 


Bilder der Sehnsucht


 

Musik-CD

 

Hans-Jürgen Hufeisen


"Irgendwann wacht in uns eine unendliche Sehnsucht auf. Es mag die Sehnsucht sein, Geheimnisvolles zu erspüren, ein fernes Ziel zu erreichen. Meine Musik malt Bilder der Sehnsucht. Wir dürfen sie betrachten. Die Bilder mögen uns berühren.

 

Wir können uns in sie hinein vertiefen und Teil ihrer Buntheit sein - als Zuhörende und Teilnehmende in dieser zauberhaften Tonmalerei." - Hans-Jürgen Hufeisen

 

1. Auflage 2016, Herder, Laufzeit 50 Min., sFr. 28.50 

EAN: 4040808351474

 

 


Schweizer Lichtgestalten - DVD


 

Bruder Klaus, Ulrich Zwingli und Johannes Calvin verändern die Welt

 

Rainer Wälde Media


Drei unterschiedliche Glaubenswege, vereint in einer spannenden Geschichte: Niklaus von Flüe geht aus der Politik und von der Familie weg in die Einsamkeit und beeinflusst doch die Entwicklung der Schweiz. Ulrich Zwingli kommt vom Land ins aufstrebende Zürich und reformiert die Kirche, stirbt aber auf dem Schlachtfeld. Johannes Calvin muss wegen seiner Überzeugungen zweimal ins Exil und prägt doch Genf und darüber hinaus die Welt. Zum ersten Mal werden diese drei Menschen aus dem 15./16. Jahrhundert miteinander verbunden dargestellt. Ein Beitrag an eine Erinnerungskultur, die konfessionelle Grenzen überschreitet und dabei nach der Aktualität des Vergangenen fragt.

 

Zum 500. Jubiläum der Reformation stellt Ihnen der preisgekrönte Filmemacher Rainer Wälde drei berühmte Gläubige vor - und ihre inneren und äusseren Kämpfe. An den Originalschauplätzen erforschte er, welchen unglaublichen Beitrag diese drei "Lichtgestalten" für die Schweiz und für die Kirche weltweit geleistet haben - und an welchen Stellen sie ihre Schatten werfen.

 

1. Auflage 2016, Schwabe, Laufzeit: 62 Min., sFr. 24.90 

ISBN: 978-3-906819-08-2

 

 


Wie kommen die Bücher zu Ihnen?


 

Die Lieferung erfolgt mit Rechnung (zahlbar innert 30 Tagen).

Preisänderungen und Lieferbarkeit vorbehalten.

Kleinpaket (bis 2 cm Dicke/500 g): Fr. 2.--

Normalpaket: Fr. 6.--

Bei Bestellwert ab Fr. 80.--: portofrei

 

Bestellen Sie hier bitte weitere Informationen - Bitte Thema angeben.


Auf Ihre Rückmeldung, Anregung, Lob und Kritik sind wir gespannt!

Geben Sie den Hinweis auf den Newsletter bitte an Ihre KollegInnen weiter - wir würden uns sehr freuen - Danke.

 

Mit herzlichen Grüssen

 

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Buchhandlung Klosterplatz GmbH

Hauptgasse 6 - 4600 Olten - Tel.: 062 212 27 39

 

Lernen Sie uns hier mit einem Klick kennen....


info@buchklosterplatz.ch

www.buchklosterplatz.ch

 

Falls Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte kurz mit: info@buchklosterplatz.ch