Neuigkeiten November 2016

 

Herzlich willkommen zum Newsletter der Buchhandlung Klosterplatz.

 

Bilanz

 

Kein Diplom gerahmt

Kein Namensschild getragen

Kaum Wünsche gehabt

Knapp das Meer gesehen

und nie die Hände im Schoss

 

Aber fünf Kinder geboren

einen Mann zu Grabe getragen

und den verkümmerten Himbeerstrauch

wieder zum Blühen gebracht

 

Dutzende von Knien gesalbt

Hunderte von Broten gestrichen

Tausende von Tränen getrocknet

Morgens in aller Früh raus

und abends mit der müden Hand

über den alten Herd

 

Den Umständen Gutes abgerungen

und den Flecken Erde

bewohnbar gemacht

 

- aus: Jacqueline Keune, Scheunen voll Wind

 

 

Viel Gewinn beim Lesen unseres Newsletters.


Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Lesen Sie auch unseren Newsletter zu Religionsunterricht und Katechese

Hier geht es direkt zur Buchhandlung...



Glanzlichter



Solche möchten wir Ihnen sehr gerne am Samstag, 26. November 2016 bieten: geniessen Sie bei einem feinen Apéro und kurzweiligen Lesungen Ihre Einkäufe oder Ihr Sein bei uns!

Auf das ganze Sortiment erhalten Sie an diesem Tag 10 % Rabatt.

Spezial: vier Menschen aus unserem Kundenkreis nehmen Sie mit auf den Weg und stellen Ihnen eines oder mehrere ihrer Lieblingsbücher vor. Interessieren Sie sich mit uns!

10.30 Uhr Monique Rudolf von Rohr

10.45 Uhr Urs Konrad Wyss

11.00 Uhr Trudi Stadelmann

11.15 Uhr Daniela Hurni

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.



Scheunen voll Wind


 

Gebete und Gedichte

 

Jacqueline Keune

 

Mit dem neuen Buch "Scheunen voll Wind" legt die Theologin Jacqueline Keune 50 kurze Texte vor. Prägnante Gebete und präzise Gedichte in die Hand jener, die Gottesdienste gestalten, zu Meditationen einladen oder sich einfach gern durch einen tiefgründigen Gedanken anregen lassen. Die Gebete und Gedichte thematisieren vertraut Theologisches wie Taufe, Segen, Karfreitag oder Weihnachten, aber auch liturgisch Ungewohnteres wie Psychiatrie, Erotik, Zivilcourage.

 

Was sich durch das ganze Büchlein hindurchzieht: eine Sprache, die im Raum der Kirche aufhorchen lässt. Eine Sprache, die sich jenseits von Formelhaftem ausspricht, bodenständig konkret wird und sich gleichermassen an Alltagserfahrungen und einem ewigen Du orientiert, das die Lebenswirklichkeit der Ohnmächtigsten teilt.

 

1. Auflage 2016, DB-Verlag, 80 Seiten, sFr. 32.80

ISBN: 978-3-905388-47-3

 

 


Als ein Kind bist du gekommen


 

Die Weihnachtsbotschaft neu entdeckt

 

Georg Langenhorst (Hrsg.)

 

Was feiert man an Weihnachten eigentlich? Wie soll man das heute verstehen: »Gott wird Mensch?« Und wie kann man das Fest für sich selbst, in der Familie, im Freundeskreis, in Gemeinde und Schule so gestalten, dass es nicht kitschig oder oberflächlich bleibt? Diesen Fragen widmet sich dieses Buch. In verständlicher Sprache versucht es, dem immer wieder neu faszinierenden Geheimnis von Weihnachten auf die Spur zu kommen.

 

Dazu dienen ungewöhnliche und herausfordernde Lesarten der biblischen Weihnachtserzählungen, spirituelle Impulse, Anregungen durch bislang nur wenig beachtete Gedichte der jüngsten Gegenwartsliteratur. Deutlich wird so: Weihnachten strahlt einen pulsierenden Wärmestrom in unser Leben.

 

1. Auflage 2016, Herder, 272 Seiten, sFr. 32.50

ISBN: 978-3-451-31087-4

 

 


Das Flüchtlingskind in Gottes Hand


 

Die Aktualität der Weihnachtsbotschaft

 

Thomas Söding / Robert Vorholt

 

So schön das Weihnachtsfest ist - die Geschichte ist ein Skandal. Wie kann es sein, dass eine hochschwangere Frau sich auf eine lange Reise machen muss? Wie kann es sein, dass ein König kleine Kinder ermorden lässt, um seine Macht zu sichern? Wie kann es sein, dass er eine Familie mit einem Säugling in die Flucht treibt? Dieser Skandal spielt sich auch heute tausendfach ab.

 

Das Weihnachtsevangelium ist politischer denn je. Dieses Buch zeigt, in welchen historischen und theologischen Dimensionen die Weihnachtsgeschichte von Anfang an erzählt worden ist. Und es verdeutlicht anschaulich, worin ihre frohe Botschaft von der Menschenfreundlichkeit Gottes besteht.

 

1. Auflage 2016, Patmos, 126 Seiten, sFr. 16.90

ISBN: 978-3-8436-0810-7

 

 


Zeit für mich - Zeit für Gott


 

Seelennahrung für Advent und Weihnachten

 

Christoph Kreitmeir

 

Ein spirituelles Begleitbuch durch die Advents- und Weihnachtszeit, das auf einem erfolgreichen Online-Adventskalender basiert. Das Hauptthema »Zeit für mich - Zeit für Gott« und weitere Themen wie Achtsamkeit, Hoffnung oder Loslassen ermöglichen es, sich nach »Innen« zu bewegen, um in der hektischen Vorweihnachtszeit seelisch auftanken zu können.

 

Der Autor ermuntert zur sinnvollen Auseinandersetzung mit Glaubensinhalten und bietet Impulse, Texte, Gebete und Bilder, die Adventszeit persönlich, aufbauend und spirituell zu begehen und zu nutzen. Seine gelungene Mischung aus Spiritualität und Lebenshilfe gibt Christen heute eine fundierte und moderne Seelennahrung.

 

1. Auflage 2016, Gütersloher Verlagshaus, 176 Seiten, sFr. 24.50

ISBN: 978-3-579-08535-7

 

 


Mary oder die Nacht der Frauen


 

Der etwas andere Blick auf Weihnachten

 

Ernst Otto Luthard (Hrsg.)

 

Weihnachtsgeschichten aus der Weltliteratur von und über Frauen, teils fröhlich, teils nachdenklich


Zum Beispiel: Anatole France: Warum die Königin von Saba ihren Liebhaber verlor;  Elizabeth Gaskell: Stürmische und sonnige Weihnachten; Lee Kingman: Die Zaubertanne; Rosa Luxemburg: Das »dritte(s) Weihnachten im Kittchen«. Dezember 1917; Božena Nemcová: Weihnachten bei der Großmutter; Marie Noël: Weihnachten des Kamels; Ernst Preczang: Der leuchtende Baum; Friedrich Schnack: Frau Delius’ Blumenkrippe; Zacharias Topelius: Sternauge
 

1. Auflage 2016, Echter, 220 Seiten, sFr. 19.90

ISBN: 978-3-429-03953-0

 

 


Der Trennung gedenken – das Verbindende feiern


 

Werkbuch zum Reformationsjahr für katholische Gemeinden und in der Ökumene


Stefan Möhler (Hrsg.)

 

Das 500. Reformationsjubiläum ist Anlass zum Gedenken und Feiern – auch für katholische Gemeinden und Gemeinschaften. Dieser Band regt dazu an, in ökumenischen Gottesdiensten und Feiern sowie im eigenen Gemeindeleben dieses Jubiläum zu begehen.

Er bietet eine Fülle von liturgischen Anregungen und Predigten zu reformatorischen Kernthemen, zum Verständnis von Reformation, für liturgische Feiern im Reformationsjahr sowie eine ökumenische Liturgiewerkstatt.

 

1. Auflage 2016, Schwabenverlag, 216 Seiten, sFr. 26.90
ISBN: 978-3-7966-1712-6

 

 


Visionen leben


 

Reihe: FrauenGottesDienste, Band 41  - Modelle und Materialien

 

Marie Luise Langwald / Isolde Niehüser  (Hrsg.)

 

Der Gott der Bibel ist ein Gott der Verheißung und der Hoffnung – so bezeugen ihn bereits die Propheten und so verkünden ihn Jesus und seine Jünger. Deshalb dürfen Christen gegen alle Ängste die Vision einer Kirche der Zukunft vor Augen haben, die sich engagiert für eine bessere Welt einsetzt.

 

Dieser inspirierende Band erzählt von Visionen und Verheißungen und lädt mit Gottesdienstmodellen und Texten zum Feiern, Meditieren und Handeln ein.

 

1. Auflage 2016, Schwabenverlag, 69 Seiten, sFr. 13.50

ISBN: 978-3-7966-1714-0

 

 


Mystiker - Mittler - Mensch


 

600 Jahre Niklaus von Flüe

 

Herausgegeben von Roland Gröbli u. a.

 

Bis heute berührt und bewegt Niklaus von Flüe (1417-1487) Menschen im Innersten. Zu seinem 600. Geburtstag beleuchten über 40 Autorinnen und Autoren die unterschiedlichsten Facetten seiner Verehrung und Wertschätzung. Aus kirchlich-theologischer, mystisch-spiritueller, historisch-politischer und künstlerisch-kultureller Perspektive behandeln sie aktuelle Fragen zu seiner zeitlosen Botschaft, die weder kirchliche noch konfessionelle Grenzen kennt.

 

Zusammen mit seiner Frau Dorothee Wyss ist der Eremit und Friedensvermittler für viele Menschen nach wie vor eine wichtige spirituelle und persönliche Leit­figur. Der Gedenkband weitet den Blick auf den schweizerischen "Nationalheiligen" und lädt ein, seine Aktualität und Attraktivität neu zu entdecken.

 

1. Auflage 2016, Theologischer Verlag Zürich, 280 Seiten, sFr. 36.80

ISBN: 978-3-290-20138-8

 

 


Bruder Klaus


 

Annäherungen an den (Un)bekannten

 

Guido Estermann / Markus Ries / Regula Schmid Keeling / Sabine Ziegler

 

Wer war Niklaus von Flüe und was hat der Heilige uns modernen Menschen zu sagen? Ein spannendes, leicht lesbares Sachbuch, reich illustriert, mit vielen gesellschaftlichen und religiösen Bezügen ins damals und heute. Bruder Klaus, der bekannte Einsiedler und Heilige, nahm Einfluss auf das gesellschaftliche Geschehen seiner Zeit. Als mehrfacher Familienvater, wohlhabender Bauer und erfolgreicher Politiker zog er sich mit 50 Jahren in eine Klause in den Ranft bei Flüeli zurück.

 

Viele berühmte, aber auch einfache Menschen kamen zu ihm und fragten ihn um Rat. So hat er viel Streit geschlichtet und sogar Kriege verhindert (Stanser Verkommnis). Seine Gedanken und Worte ermöglichen auch heute neue Perspektiven in ausweglos scheinenden Situationen.

 

1. Auflage 2016, Rex Verlag, 104 Seiten, sFr. 23.80

ISBN: 978-3-7252-0994-1

 

 


Das grosse Spielbuch für Senioren


 

111 Spiele zum Gedächtnistraining. Bewegen, Wahrnehmen und Spass haben

 

Gabriele Schumann

 

Dieses Seniorenspielbuch ist eine wahre Fundgrube zur Aktivierung und Beschäftigung: Aus 111 Beschäftigungsangeboten für Senioren greifen Sie je nach Bedarf einfach die Spielidee heraus, die gerade passt. Die speziell zusammengestellten, praxiserprobten Seniorenspiele sind nach Schwierigkeitsgraden differenziert: sehr leicht, leicht, mittel und schwer. So haben "fitte" Senioren und auch Menschen mit Demenz ihre helle Freude an den Spielen. Neben Gesellschafts- und Glücksspielen finden Sie in diesem Spielebuch Denk- und Konzentrationsspiele, Wahrnehmungsspiele sowie Bewegungsspiele mit hohem Wiedererkennungswert und abwechslungsreichen Spielvarianten. Alle Spiele können Sie schnell und einfach mit haushaltsüblichem Material umsetzen.

 

Eine kurze Einführung mit Umsetzungstipps sowie zwei Übersichtstabellen - einmal nach Schwierigkeitsgraden und einmal nach Gruppengrösse sortiert - machen Ihnen die Auswahl und Umsetzung leicht und ermöglichen so unkomplizierte Spielrunden mit hohem Spassfaktor!

 

1. Auflage 2016, Verlag An der Ruhr, 215 Seiten, sFr. 31.20

ISBN: 978-3-8346-3178-7

 

 


Grosses Werkbuch Seniorenarbeit


 

Gottesdienste, Ideen und Texte

 

Peter Neysters

 

Wie jemand das Älterwerden erlebt, dafür gibt es keine Regeln. Deshalb greift das erste Kapitel dieses Werkbuchs die Themen des Älterwerdens jeweils im Spannungsbogen eines Gegensatzpaares auf, z. B. Die Alten - Die Jungen, Früher - Heute, Gesundheit - Krankheit, Glück - Leid, Glaube - Unglaube, Leben - Sterben. Zu jedem Themenkreis gibt es einen ausformulierten Gottesdienst und eine extra "Fundgrube" mit Metaphern, Sprüchen und Volksweisheiten sowie mit Geschichten, Legenden und Gedichten. Sie können zusätzlich für Gespräche, Besuche, Einladungen und Seniorennachmittage verwendet werden. In einem zweiten Kapitel folgen Anregungen, Ideen und Impulse zu Festen im Kirchenjahr. Vorschläge zu Liedern und Bildern komplettieren das Angebot.

 

Das Werkbuch kann sowohl in katholischen als auch evangelischen Gemeinden eingesetzt werden. Die beiliegende CD-Rom erleichtert die Vorbereitung und Durchführung.

 

1. Auflage 2016, Herder, 208 Seiten, sFr. 32.50

ISBN: 978-3-451-33764-2

 

 


Das Erzählcafé


 

Themen und Ideen für lebendiges Erinnern und Gedächtnistraining mit Senioren

 

Margarita Hense

 

Erzählcafés eröffnen Senioren einen Raum des gemeinsamen Erinnerns, Erzählens und Zuhörens. Zu einem vorher vereinbarten Thema begeben sich die TeilnehmerInnen gemeinsam auf Spurensuche: Was gab es in unserem Tante-Emma-Laden? An welche Lehrerworte erinnern wir uns? Welche Kleidung trugen wir? Dieses Methodenbuch gibt Ihnen wertvolle Informationen zur Gestaltung von Erzählcafés: Was fördert eine vertrauensvolle Gesprächsatmosphäre? Was können die ModeratorInnen des Erzählcafés dazu beitragen, dass eine Erzählkultur wachsen kann? Was gibt es bei der Organisation zu beachten?

 

Das Buch bietet vollständig ausgearbeitete Modelle, die helfen, mit älteren Menschen themenzentriert ins Gespräch zu kommen.

 

1. Auflage 2016, Don Bosco, 159 Seiten, sFr. 24.50

ISBN: 978-3-7698-2238-0

 

 


offene morgen



theopoetische texte zur advents- und weihnachtszeit
theopoetische texte zur fasten- und osterzeit

 

Thomas Schlager-Weidinger

 

Ohne Krippe kein Kreuz (und folglich keine Auferstehung) und ohne Ostern kein Interesse an Weihnachten. Wie schon der Band „sperrige nächte“ versucht auch dieser Band in Form eines Wendebuches das Wechselverhältnis von Ostern und Weihnachten deutlich zu machen.

 

Ebenso stehen christlicher Glaube und Politik in einem Wechsel- und Spannungsverhältnis. Nicht die Vergangenheit, sondern das Heute ist der Ort, an dem sich die Lebensrelevanz und die Brisanz des Christlichen erweist.

 

1. Auflage 2016, Echter, 260 Seiten, sFr. 26.90

ISBN: 978-3-429-03983-7

 

 


Orationen


 

Die Gabengebete im Jahreskreis neu übersetzt und erklärt

 

Alex Stock

 

Ehedem Stillgebet des Priesters, wurde das Gabengebet durch die Liturgiereform zu einem deutlich vernehmbaren Präsidialgebet aufgewertet. Der Vorsteher der Eucharistiefeier bittet Gott in immer neuen Varianten um Annahme der Gaben und um zeitliche und ewige Güter für die Mitfeiernden – mit Worten, die jahrhundertelang die Liturgie geprägt haben. Die Auslegung der alten Texte zeigt jedoch auch, dass (vorchristliche) Opferterminologie und heutiges Eucharistieverständnis nicht immer vollständig in Einklang zu bringen sind.

 

Der Autor analysiert die Gebete und bietet eine eigene Übersetzung, die sich eng an die lateinische Vorlage hält. „In ihrer prägnanten Kürze widerstehen die Orationen der wolkigen Polylogie, die in religiösen Dingen nicht ganz unüblich ist“ (Alex Stock)

 

1. Auflage 2016, Friedrich Pustet GmbH, 102 Seiten, sFr. 13.50

ISBN: 978-3-7917-2826-1

 

 


Menschenbilder - Gottesbilder


 

Die Gleichnisse Jesu verstehen

 

Christoph Heil (Hrsg.) / Rudolf Hoppe (Hrsg.)

 

In seinen Gleichnissen ging es Jesus nie bloss um Gott oder die Vertröstung auf ein Jenseits. Seine Gottesverkündigung hat immer mit dem konkreten Leben zu tun. Wenn es ihm um Gott geht, ist der Mensch im Blick. Dieses Arbeitsbuch zum Münchener Neuen Testament konzentriert sich deshalb in seinen Gleichnis-Auslegungen auf den Zusammenhang von Gottesbild und Menschenbild. Dabei kommen die Königsherrschaft Gottes, seine Gerechtigkeit und Barmherzigkeit ebenso zur Sprache wie Nächstenliebe, Egoismus und Vergebung.

 

Eine klar strukturierte, gut verständliche Auslegung der Gleichnisse Jesu, die einlädt, Neues und Ungewohntes zu entdecken

 

1. Auflage 2016, Patmos, 368 Seiten, sFr. 36.90

ISBN: 978-3-8436-0605-9

 

 


Freude ist ein Geschenk


 

Die schönsten Texte und Bilder des Papstes

 

Papst Franziskus I. (Jorge Mario Bergoglio) und Simon Biallowons (Hrsg.)

 

Papst Franziskus feiert seinen 80. Geburtstag und blickt auf ein bewegtes und bewegendes Leben zurück. Dieses Buch zeigt, was der Papst für ein Mensch ist. Witzig, unterhaltsam und überraschend werden Anekdoten, Zitate und Bilder präsentiert -  wirklich das Beste aus drei Jahren Franziskus, mit den schönsten und wichtigsten Momenten des Papstes »vom anderen Ende der Welt«. So gibt es zum Beispiel diese drei Anekdoten: Wenn der Heilige Vater sauer wird / Franziskus begleicht eine alte Rechnung / Franziskus, der Dieb.

 

»Fröhlich und heiter sein ist gut, aber die Freude ist eine andere Sache, sie ist mehr. Die Freude ist ein Geschenk des Herrn, sie erfüllt uns von innen her. Es ist wie eine Salbung durch den Heiligen Geist.« (Papst Franziskus)

 

1. Auflage 2016, Herder, 128 Seiten, sFr. 13.90

ISBN: 978-3-451-37558-3

 

 


Von der Zärtlichkeit Gottes


 

Neue Wege zu mehr Glück und Zufriedenheit

 

Teresa Zukic

 

Unsere Zeit braucht mehr Zärtlichkeit. Das ist die Botschaft, die Papst Franziskus seit seinem Amtsantritt vorgibt. Mehr Zärtlichkeit wagen, das ist auch das, was Schwester Teresa Zukic antreibt. Sie erlebt in ihren Gesprächen und Begegnungen mit Menschen immer wieder, wie heilsam Zärtlichkeit ist. Wie das Berühren und Sich-Berühren-Lassen zu einer spirituellen Kraftquelle wird, die Gottes Botschaft zutiefst ernst nimmt. Lebendig und mit Humor und vielen Anekdoten erzählt Schwester Zukic, wie und wo sie Zärtlichkeit im Alltag erlebt und weitergibt und wie dadurch das Leben bereichert wird.

 

Ein spirituelles Plädoyer für mehr Zärtlichkeit, alltagsnah und konkret. 

 

1. Auflage 2016, Herder, 144 Seiten, sFr. 21.90

ISBN: 978-3-451-31127-7



Katharina von Bora & Martin Luther


 

Vom Mädchen aus dem Kloster zur Frau des Reformators
(Romanbiografie)

 

Maria Regina Kaiser

 

Über kaum eine andere Frau ihrer Zeit wissen wir so viel wie über Katharina von Bora, Martin Luthers Ehefrau, von ihm liebevoll «mein Herr Käthe» genannt. Ihr Leben an der Seite des Reformators fand im vollen Licht der Öffentlichkeit statt. Es ist dokumentiert in zahllosen Briefen wie auch in Luthers berühmten Tischreden. Über ihre Jugend und die Jahre bis zu ihrer tollkühnen Flucht aus dem Kloster Mariathron wissen wir dagegen weniger. Dabei hat wahrscheinlich gerade diese Zeit Katharina entscheidend geprägt. Auch wenn sie dem Klosterleben aus vielen Gründen den Rücken kehrte: Dort wurden ihr die Bildung wie auch die praktischen Fertigkeiten vermittelt, die sie befähigten, als  «First Lady» der Reformation unter schwierigsten finanziellen Bedingungen einen riesigen Haushalt zu führen und ihrem grüblerischen, missmutigen und oft verzweifelten Ehemann immer wieder den Rücken zu stärken.

 

Hätte es im frühen 16. Jahrhundert schon die Wahl zur «Frau des Jahres» gegeben: «Mein Herr Käthe» wäre äusserst chancenreich gewesen.
 

1. Auflage 2016, Herder, 256 Seiten, sFr. 19.90

ISBN: 978-3-451-06883-6

 

 


Gott - glaube ich


 

Mein Weg raus aus der Kirche und wieder zurück

 

Nina Achminow

 

Spirituell gelangweilt, von Hierarchien frustriert: Nina Achminow hatte von der Kirche die Nase voll und ist ausgetreten, wie so viele. Aber anders als die meisten gibt sie sich nicht damit zufrieden. Sie begibt sich auf eine religiöse Suche und findet dabei immer mehr ihren eigenen Weg. Dieser führt sie zu einem tieferen und authentischen Glauben und am Ende schliesslich zum Wiedereintritt in die Kirche. Achminow erzählt zutiefst persönlich, manchmal provokant, ohne Friede-Freude-Trivialität, aber auch ohne plumpe Polemik.

 

Ein ehrliches Buch über Zweifel, Kämpfe und den Mut, sich auf den Glauben und seine Fragen einzulassen. »Im Lauf der Jahre vor meinem Austritt ist mir meine Unbefangenheit abhanden gekommen. Mein Vertrauen zur Kirche ebenfalls. Ich diskutierte auch nicht mehr. Wenn sich ein Gespräch ergab, zog ich es vor, sehr allgemein zu bleiben. Die Kirche, zumindest die in Rom, war für mich zu einer Kirche der alten Männer geworden, denen ich nichts sagen durfte und die mir nichts zu sagen hatten.« (Nina Achminow)

 

1. Auflage 2016, Herder, 176 Seiten, sFr. 26.90

ISBN: 978-3-451-37524-8

 

 


Auf dem Weg der Stille


 

Das Heilige im Alltag leben

 

David Steindl-Rast / Ulrike Strerath-Bolz (Übers.)

 

Stille ist ein Geschenk Gottes, sagt der Benediktiner und Weisheitslehrer David Steindl-Rast. In diesem Buch beschreibt er einen Weg der Stille, der uns lehrt, mit unserem Leben und mit uns selbst achtsamer umzugehen. So lernen wir wieder die leisen Schönheiten des Alltags zu entdecken und zu schätzen. Ein im besten Sinne des Wortes leises Buch, das uns im Lärm und der Hektik des Lebens Ruheoasen schenkt und uns die reiche Spiritualität von David Steindl-Rast näherbringt.

 

"Die Stille der Ordnung ist eine dynamische Stille, die Stille einer Flamme, die in vollkommener Ruhe brennt, oder eines Rads, das sich so schnell dreht, dass es stillzustehen scheint. Schweigen in diesem Sinn ist nicht nur eine Eigenschaft der Umgebung, sondern in erster Linie eine Einstellung, eine Haltung des Hörens. Lasst uns also einander Schweigen schenken. Lasst uns damit auf der Stelle anfangen." (David Steindl-Rast)

 

1. Auflage 2016, Herder, 160 Seiten, sFr. 26.90

ISBN: 978-3-451-37523-1

 

 


Geld, Gesellschaft und Gewalt


 

Reihe: Kapital und Christentum, Band 1

 

Eugen Drewermann

 

Immer mehr, immer schneller, immer weiter: Die derzeit herrschende Wachstumsdoktrin ist nicht nur schädlich, sie ist ruinös. Es werden immer mehr Produkte auf den Markt geworfen - zu Lasten der armen Bevölkerung und der Natur. Eugen Drewermann zeigt auf, dass eine nachhaltige und damit nicht länger wachstumsbestimmte Wirtschaftsform die einzig realistische und tragfähige ist. Leicht verständlich erläutert er wirtschaftswissenschaftliche Zusammenhänge und deutet die derzeitige Weltlage tiefenpsychologisch fundiert.

 

Ein unverzichtbares Werk für alle, die die Problematik der aktuellen ökonomischen und damit ökologischen Entwicklungen erkennen und etwas ändern wollen. Klimaneutral gedruckt.

 

1. Auflage 2016, Patmos, 408 Seiten, sFr. 41.50

ISBN: 978-3-8436-0817-6

 

 


Flucht und Neuanfang


 

Die bewegendsten Migrationsgeschichten aus der Bibel

 

Elsa Tamez / Christiane Herrlinger (Übers.)

 

Menschen auf der Flucht gab es auch schon zu biblischen Zeiten.

 

Abraham, Jakob, Rut und auch Jesus waren Flüchtlinge. Ihre Motive für die Flucht, ihre Ängste, Herausforderungen und Erfolge werden in den Geschichten aus der Bibel beleuchtet. Die Bibeltexte sind aus der modernen Übersetzung der «Gute Nachricht Bibel» entnommen.

 

1. Auflage 2016, Deutsche Bibelgesellschaft, 215 Seiten, sFr. 11.90

ISBN: 978-3-438-04813-4

 

 


Wie kommen die Bücher zu Ihnen?


 

Die Lieferung erfolgt mit Rechnung (zahlbar innert 30 Tagen).

Preisänderungen und Lieferbarkeit vorbehalten.

Kleinpaket (bis 2 cm Dicke/500 g): Fr. 2.--

Normalpaket: Fr. 6.--

Bei Bestellwert ab Fr. 80.--: portofrei

 

Bestellen Sie hier bitte weitere Informationen - Bitte Thema angeben.


Auf Ihre Rückmeldung, Anregung, Lob und Kritik sind wir gespannt!

Geben Sie den Hinweis auf den Newsletter bitte an Ihre KollegInnen weiter - wir würden uns sehr freuen - Danke.

 

Mit herzlichen Grüssen

 

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Buchhandlung Klosterplatz GmbH

Hauptgasse 6 - 4600 Olten - Tel.: 062 212 27 39

 

Lernen Sie uns hier mit einem Klick kennen....


info@buchklosterplatz.ch

www.buchklosterplatz.ch

 

Falls Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte kurz mit: info@buchklosterplatz.ch