Neuigkeiten allgemein Oktober 2016

 

Herzlich willkommen zum Newsletter der Buchhandlung Klosterplatz.

 

Lesen ist ein grosses Wunder.

 

- Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

 

Viel Gewinn beim Lesen unseres Newsletters.

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

 

Hier geht es direkt zur Buchhandlung...

 

 


Di schöni Fanny


 

Roman in Mundart

 

Pedro Lenz


Drei Künstler und Tagediebe stolpern in dieser tragisch-komischen Geschichte durch das neblige Olten: Jackpot, der erfolglose Schriftsteller, der auf Hunde und Pferde wettet, und die beiden Maler Louis und Grunz, die das Leben und die Schönheit lieben. Ihre Hingabe zur Kunst und zu den kleinen Freuden des Alltags scheint die drei Freunde zu erfüllen. Das Schicksal meint es gut mit denen, die wenig verlangen und viel geben. Doch dann tritt die schöne Fanny in ihr Leben.

 

Allein durch ihre Präsenz bringt Fanny das scheinbar stabile Gleichgewicht der Männerfreundschaft ins Wanken. Mit der Leichtigkeit des Seins ist es bald vorbei. Jeder begehrt Fanny, aber keiner scheint zu verstehen, was Fanny begehrt.

 

1. Auflage 2016, Cosmos, 176 Seiten, sFr. 29.00 

ISBN: 978-3-305-00469-0

 

Hier können Sie ins Buch reinlesen: Leseprobe

 

 


Augustus


 

John Williams


Was es heisst, ein Mensch zu sein ... Das Hauptwerk von John Williams endlich auf Deutsch! Octavius ist neunzehn, sensibel, wissbegierig, und er will Schriftsteller und Gelehrter werden. Doch als Grossneffe und Adoptivsohn Julius Cäsars fällt ihm nach dessen Ermordung ein gewaltiges politisches Erbe zu: Ihm, der von schwächlicher Konstitution, aber enormer Willenskraft ist, wird es durch Glück, List, Intelligenz und Entschlossenheit gelingen, das riesige Römische Reich in eine Epoche des Wohlstands und Friedens zu führen. Williams schildert das Wirken und Leben dieses aussergewöhnlichen Mannes, des späteren Kaiser Augustus, in dramatischen Szenen, so plastisch, so mitreissend, als würden die Geschehnisse sich in unseren Tagen ereignen.

 

Auch dieser historisch-biographische Roman fügt sich in das schmale aber ausserordentliche Werk des posthum durch "Stoner" weltberühmt gewordenen Autors, in dessen Mittelpunkt die tiefgreifende Frage steht, was es heisst, ein Mensch zu sein.

 

1. Auflage 2016, DTV, 480 Seiten, sFr. 32.50 

ISBN: 978-3-423-28089-1

 

Auszüge aus dem Buch, gelesen von Hanns Zischler: Video

 

 


Und nebenan warten die Sterne


 

Lori Nelson Spielman


Als Annie erfährt, dass ihre Schwester Kristen bei einem Zugunglück gestorben ist, bricht eine Welt für sie zusammen. Sie sollten beide in diesem Zug sein - auf dem Weg zur Uni. Annie fühlt sich schuldig am Tod ihrer Schwester. Sie sucht Trost bei ihrer Mutter Erika, doch diese flüchtet sich in ihre Arbeit. Annie begreift nicht, was mit ihrer liebevollen Mutter passiert ist, die für jedes Tief einen Rat wusste, deren Lachen so ansteckend war und deren Liebe die Familie zusammenhielt.

Erika weiss nicht wohin mit ihrer Trauer um Kristen, möchte aber vor Annie keine Schwäche zeigen - bis diese plötzlich verschwindet. In ihrer Verzweiflung denkt sie immer wieder an eine Lebensweisheit ihrer Mutter: "Verwechsle niemals das, was wichtig ist, mit dem, was wirklich zählt". Erika wird klar: Sie muss Annie finden! Sonst verliert sie auch noch ihre zweite Tochter. Sonst verliert sie vielleicht alles.

 

Ein ergreifender und aufrüttelnder Roman von Bestsellerautorin Lori Nelson Spielman, der Mut macht, sich auf die Suche nach dem Glück zu machen. Man weiss nie, wo man es finden wird.

 

1. Auflage 2016, Krüger, 384 Seiten, sFr. 19.90 

ISBN: 978-3-8105-2471-3

 

 


Diesseits der Blüemlisalp


 

Ein Roman zur Freiheit

 

A. T. Fischer


Diesseits der Blüemlisalp, im schweizerischen Mittelland, haben Verfolgte und Arbeit Suchende schon immer in grosser Zahl eine neue Heimat gefunden. In seinem neuen Roman "Diesseits der Blüemlisalp" erzählt der Oltner Autor Albert T. Fischer die Geschichte von Reto, einem Bauunternehmer, und seiner Familie. Er beleuchtet dabei das moderne, oft mit der Gesellschaft vielfältig vernetzte und erfolgreiche, weitgehend aber unbeachtete Leben von Immigranten und Flüchtlingen der ersten, zweiten und dritten Generation. Es geht auch um Religion und um Fanatismus. Fischer verortet diesen in allen Religionen. Mit dem Roman versucht er einen Weg aufzuzeigen, wie verschiedene Weltanschauungen durchaus nebeneinander leben können.

 

Er spürt den scheinbar unüberwindlichen Zwängereien oder gar Kriegen im Namen von Religionen und Ideologien nach, die immer wieder auch Menschen in unserem schweizerischen Alltag bedrängen. Er handelt von der neuen Rollenverteilung zwischen Frau und Mann und erinnert an die zunehmende Internationalisierung der Wirtschaft: Ausverkauf der Heimat für die einen, neue Herausforderungen und Chancen für die andern.

 

1. Auflage 2016, Münsterverlag, 360 Seiten, sFr. 29.80 

ISBN: 978-3-905896-60-2

 

Hier können Sie ins Buch reinlesen: Leseprobe

 

 


Zweite von links


 

Mein Leben mit und ohne Swissair

 

Greta Gantenbein


Greta Gantenbein lässt uns in ihrem Buch "Zweite von links" in die goldenen Zeiten der Swissair eintauchen. Sie erzählt vom Aufstieg ihrer langjährigen Arbeitgeberin zur besten Airline der Welt, von wochenlangen Aufenthalten in Luxushotels rund um den Globus, ihrem ersten Flug nach New York, einer albtraumhaften Notlandung in Athen, einem Todesfall an Bord, ihrer Amour fou mit einem Kapitän, ihrer Bekanntschaft mit einem vom Vietnamkrieg versehrten GI, von gefährlichen Flügen in den Nahen Osten und der grenzenlosen Armut, mit der sie in Indien, Afrika und Südamerika konfrontiert wurde. Und - in klaren und auch anklagenden Worten - davon, wie es sich anfühlte, als die Swissair am 2. Oktober 2001 gegroundet wurde. Sie erzählt aber auch, wie sie einen Aussteiger heiratete, mit ihm auf einen verlotterten Bauernhof ins Toggenburg zog, zwei Kinder bekam und diese - nachdem ihr Mann vom Aussteigen ausstieg - allein grosszog.

 

Das Buch "Zweite von links" erzählt vom Aufstieg und Niedergang "unserer" Swissair, es erzählt aber auch die Geschichte einer Frau, für die das Wort "aufgeben" schlicht nicht existiert.

 

1. Auflage 2016, Wörterseh, 256 Seiten, sFr. 39.90 

ISBN: 978-3-03763-075-4

 

 


Das Glashaus


 

Carl Lutz und die Rettung ungarischer Juden vor dem Holocaust

 

Erika Rosenberg

 

"Die Gesetze des Lebens sind nun einmal stärker als menschliche Paragrafen. Wenn jemand am Ertrinken ist, kann ich nicht auf die Bewilligung warten, ihn retten zu dürfen." Carl Lutz

 

Im Sommer 1944 wurde das Glashaus, ein ehemaliges Büro- und Wohngebäude in Budapest, zum Schauplatz dramatischer Ereignisse. Dort hatte der Schweizer Vizekonsul Carl Lutz eine spezielle Auswanderungsabteilung eingerichtet. Gemeinsam mit zionistischen Organisationen gelang es ihm, unter Gefährdung des eigenen Lebens, etwa 60’000 Menschen vor den Vernichtungslagern zu bewahren. Nach dem Krieg wurde Carl Lutz, der Erfinder der Schutzbriefe und Initiator dieser einmaligen Rettungsaktion, zum "vergessenen Helden".

 

Dr. Erika Rosenberg hat sich auf Spurensuche begeben. In Ihrem Buch "Das Glashaus" entwirft Sie ein eindrucksvolles Portrait über einen Menschen, der allein der Stimme seines Gewissens folgte, und zugleich ein beeindruckendes Beispiel für Zivilcourage in Zeiten der Unmenschlichkeit ist.

 

1. Auflage 2016, Herbig, 224 Seiten, sFr. 27.50 

ISBN: 978-3-7766-2787-9

 

 


Kraftorte


 

Wo Seele und Welt im Einklang sind

 

Anselm Grün


Kraftorte haben eine uralte Tradition. Schon immer wurden heilige Quellen, Waldlichtungen und Berge als Kultplätze genutzt. Von Wüsten, Pyramiden und Steinkreisen wie Stonehenge geht eine besondere Energie aus. Kathedralen und Klöster stehen oft an ehemaligen Kultplätzen und in ihren Mauern ist der Geist des Glaubens spürbar. Auch von Pilgerorten und Wallfahrtskirchen und manchen Friedhöfen geht diese Anziehungskraft aus.

 

Doch auch die Leseecke und die ruhige Parkbank können Kraftorte sein, an denen die Seele mit der Welt in Einklang ist. In 25 Kapiteln spürt Anselm Grün den Kräften besonderer Orte nach. Mit wunderschönen Bildern.

 

1. Auflage 2016, Herder, 96 Seiten, sFr. 26.90 

ISBN: 978-3-451-37578-1

 

 


Harry Potter und das verwunschene Kind


 

Das Skript zum Theaterstück

 

J. K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne


"Harry Potter und das verwunschene Kind", basierend auf einer neuen Geschichte von J.K. Rowling, John Tiffany und Jack Thorne, ist ein neues Theaterstück von Jack Thorne. Es erzählt die achte Geschichte in der Harry-Potter-Serie und ist gleichzeitig die erste offizielle Harry-Potter-Geschichte, die auf der Bühne präsentiert wird. Das Stück feierte am 30. Juli 2016 im Londoner West End Premiere.

Es war nie leicht, Harry Potter zu sein - und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will.

 

Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

 

1. Auflage 2016, Carlsen, 300 Seiten, ab 14 Jahren, sFr. 26.90 

ISBN: 978-3-551-55900-5

 

 


Böse


 

Bilderbuch

 

Lorenz Pauli

Illustriert von Kathrin Schärer


Alle Bauernhoftiere sind lieb und nett. Und alle können auch anders. Nur das Pferd scheint selbst für kleine Boshaftigkeiten zu brav. Doch als eine Maus herbeiraschelt, hebt das Pferd den Huf und tritt - klack! - auf die Maus. Alle sind fassungslos: Eine Maus zu zertreten ist nicht nur böse, sondern furchtbar gemein. Das Pferd aber sieht die Katze funkelnd an und verlangt, dass sie das Mausen in Zukunft bleiben lässt: "Von jetzt an gehören alle Mäuse mir!" Die Katze nickt und geht. Dann hebt das Pferd den Huf: "Danke!", fiept die Maus, die sich im Hufeisen verstecken konnte.

 

Eine hintergründige Geschichte über Abgründe und Gründe, über Sicht und Absicht - und darüber, dass die Sache mit Gut und Böse nicht immer so einfach ist.

 

1. Auflage 2016, Atlantis, 32 Seiten, sFr. 24.90 

ISBN: 978-3-7152-0720-9

 

 


Codenames


 

Spiel

 

Vlaada Chvátil


Zwei Geheimdienstchefs wollen ihren Teammitgliedern mitteilen, welche Agenten zur eigenen Organisation gehören. Da die Konkurrenz zuhört, dürfen sie nur Hinweise auf die Codenamen der Agenten geben. Der Hinweis besteht aus einem Wort und einer zugehörigen Zahl. Letztere gibt einen Hinweis darauf, wie viele Codenamen zum genannten Begriff passen. Je mehr, desto besser. "Fluss - 3" soll zum Beispiel auf "Bach", "Bett" und "Po" hindeuten. Versteht mein Team das? Ein falscher Tipp beendet den Zug. Wer hat zuerst all seine Agenten erraten? Aber Vorsicht! Es lauert auch ein Attentäter ...

 

Ein spannendes und kurzweiliges Spiel für alle, die gerne mit Sprache jonglieren - zu Recht zum "Spiel des Jahres" 2016 gewählt. Ab 10 Jahren, für 2 bis 8 Spieler, ein Spiel dauert ca. 15 Minuten.

 

1. Auflage 2016, Czech Games Edition, sFr. 26.90 

Artikelnummer: 20283029

 

Eine ausführlichere Anleitung gibt's hier: Video

 

 


Wie kommen die Bücher zu Ihnen?


 

Die Lieferung erfolgt mit Rechnung (zahlbar innert 30 Tagen).

Preisänderungen und Lieferbarkeit vorbehalten.

Kleinpaket (bis 2 cm Dicke/500 g): Fr. 2.--

Normalpaket: Fr. 6.--

Bei Bestellwert ab Fr. 80.--: portofrei

 

Bestellen Sie hier bitte weitere Informationen - Bitte Thema angeben.


Auf Ihre Rückmeldung, Anregung, Lob und Kritik sind wir gespannt!

Geben Sie den Hinweis auf den Newsletter bitte an Ihre KollegInnen weiter - wir würden uns sehr freuen - Danke.

 

Mit herzlichen Grüssen

 

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Buchhandlung Klosterplatz GmbH

Hauptgasse 6 - 4600 Olten - Tel.: 062 212 27 39

 

Lernen Sie uns hier mit einem Klick kennen....


info@buchklosterplatz.ch

www.buchklosterplatz.ch

 

Falls Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte kurz mit: info@buchklosterplatz.ch