Neuigkeiten April 2016

 

Herzlich willkommen zum Newsletter der Buchhandlung Klosterplatz.

 

Das langsame Wirken Gottes

Wenn alles fragend nur sich in Dir regt
und alles Unruh ist und alles sich vom Wissen fortbewegt,
in alles Ungewisse sinke dann, vertrauensvoll und still,
und werde selbst, was tief in Dir zur Antwort reifen will.

 

- aus: Giannina Wedde, "Dorn der Liebe"


 

Viel Gewinn beim Lesen unseres Newsletters.

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Lesen Sie auch unseren Newsletter zu Religionsunterricht und Katechese

Hier geht es direkt zur Buchhandlung...

 

 


In Bewegung bleiben



Herzlich laden wir Sie zu unserem Weiterbildungsangebot ein.

Im ersten Teil stellen wir Ihnen verschiedenste Spiele für den Religionsunterricht vor: Spiele als Einstieg, zum Kennenlernen und als Verarbeitung.

Im zweiten Teil präsentieren wir Ihnen im gewohnten Rahmen Neuerscheinungen zum Thema Religionsunterricht, Gemeindearbeit und Gottesdienst.

 

Der Anlass findet an folgendem Termin statt:


   Donnerstag              
19.05.2016      17.00 Uhr

(Der zweite Termin ist schon voll besetzt.)


Der Anlass dauert 1 3/4 Stunden, anschliessend Austausch bei Kaffee und Kuchen.
Für eine Anmeldung sind wir Ihnen dankbar.

Auf Ihr Kommen freuen wir uns!

Anita Meyer                Katechetin m. Fachausweis, SVEB 1
Christian Meyer          Buchhändler

Anmelden können Sie sich unter info@buchklosterplatz.ch
oder Tel. 062 212 27 39


500 Jahre Protestantismus


 

Eine Reise von den Anfängen bis in die Gegenwart

 

Katharina Kunter

 

Mit rund 200 Bildern, vielen Karten und zahlreichen Infokästen zu wichtigen evangelischen Persönlichkeiten und Ereignissen bietet dieses Buch einen umfassenden und anschaulichen Überblick über Geschichte und Gegenwart des Protestantismus.

 

Erzählt wird die Geschichte von fünf Jahrhunderten reformatorischem Bekenntnis, von Widerstand und Machtkalkül, von Anpassung und unerschütterlichem Glauben.

 

1. Auflage 2016, Elsengold, 240 Seiten, sFr. 26.90 

ISBN: 978-3-944594-45-3

 

 


Luther, Calvin und die anderen


 

Die Reformation und ihre Folgen

 

Armin Kohnle

 

Dass die Reformation des 16. Jahrhunderts und damit die Existenz des Protestantismus in der Gegenwart mit Martin Luther begannen, gehört zum Wissensbestand der evangelischen Gemeinden. Die Kenntnis der historischen Wurzeln, des theologischen Anliegens und der bis in unsere Zeit reichenden Wirkungen des reformatorischen Aufbruchs ist kein Allgemeingut mehr. Vor diesem Hintergrund soll der Versuch unternommen werden, die Reformation als theologisches und kirchengeschichtliches Phänomen des 16. Jahrhunderts verständlich zu machen.

 

Die grossen Reformatorengestalten werden als Persönlichkeiten mit eigenem theologischem Profil präsentiert. Darüber hinaus geht es aber auch um eine Schärfung des Bewusstseins für die Vielfalt reformatorischer Ansätze und für ihre Gestaltwerdung in landes- oder freikirchlichen Organisationen.

 

1. Auflage 2016, Evangelische Verlagsanstalt, 112 Seiten, sFr. 13.50 

ISBN: 978-3-374-03194-8

 

 


Ach Gott, die Kirche


 

Protestantischer Fundamentalismus und 500 Jahre Reformation

 

Martin Urban

 

Die Austrittszahlen steigen seit Jahren und sprechen für sich: Der Kirche laufen die Menschen davon. Und daran, so Urban, ist die evangelische Kirche auch selbst schuld: Sie hat vergessen, dass sie eine Kirche der Aufklärung ist. Stattdessen wird sie immer konservativer und fundamentalistischer. Immer mehr Intellektuelle kehren ihr den Rücken, womit jeglicher intelligente Dialog verloren geht. Doch nicht nur die Protestanten bekommen ihr Fett ab, Urban rechnet mit den Kirchenoberen beider grossen Konfessionen in Deutschland ab. Er entlarvt die Rückwärtsgewandten und die Evangelikalen weltweit und beschreibt deren Einfluss bis in die höchsten Kreise der Politik. 

 

Anhand vieler Beispiele und Zitate zeigt er auf, wie weltfremd und hanebüchen sich Kirchenvertreter oft verhalten, und ruft zu ideologischer Selbstkritik auf. - Ein Auftakt zu 500 Jahre Reformation.

 

1. Auflage 2016, dtv, 272 Seiten, sFr. 19.90

ISBN: 978-3-423-26118-0

 

 


Tritt fest auf, mach's Maul auf, hör bald auf


 

44 Anschläge an deine Herzenstür

 

Arno Backhaus

 

In diesem Buch versammelt Arno Backhaus 44 kreaktiv-reformatorische Inputs. Mit scharfem Blick und klaren Worten bringt er – ganz luthermässig – auf den Punkt, worauf es beim Christsein ankommt.

 

Das bunte Andachts-Buch zum Selberlesen, Weitergeben, Drüber-nach-Lachen und E-Fun-gelisieren. Humorvoll, direkt, klare Kante. Einfach Arno Backhaus.

 

1. Auflage 2016, Brendow, 96 Seiten, sFr. 19.50 

ISBN: 978-3-86506-845-3

 

 


Bestattungen


 

Gottesdienstpraxis Serie B


Der März-Band zum Thema »Bestattungen« (mit CD-ROM) ermöglicht Pfarrer/-innen in bewährter Weise, sich optimal auf Bestattungsfeiern vorzubereiten: Entwürfe für jedes Lebensalter, zu Unfall, Suizid und plötzlichem Tod, zu klassischen und neuen Bestattungsformen (z.B. Friedwald). 

 

Erprobte Modelle und Arbeitshilfen für die Gemeindearbeit - aus der Praxis für die Praxis

 

1. Auflage 2016, Gütersloher Verlagshaus, 176 Seiten, sFr. 25.90 

ISBN: 978-3-579-06077-4

 

 


Wort-Gottes-Feiern mit Familien


 

Willi Hoffsümmer

 

Der Name Willi Hoffsümmer steht seit Langem für abwechslungsreiche und praxiserprobte Gottesdienste in lebendiger Sprache und mit anschaulicher Symbolik. Unter den erprobten 38 Wort-Gottes-Feiern sind Angebote für: Advent – Weihnachten – Familiensonntag – Fastnacht – Fastenzeit – Ostern – Pfingsten – Sonntage im Jahreskreis – andere besondere Anlässe.
 

Alle Gottesdienstmodelle sind vollständig ausgearbeitet und einfach umsetzbar. Die Texte und Bilder können mithilfe der CD-ROM ausgedruckt werden.

 

1. Auflage 2016, Herder, 224 Seiten, sFr. 33.90

ISBN: 978-3-451-35007-8

 

 


Ein Wort so viel wert wie das Leben


 

Literaturgottesdienste

 

Stephan Goldschmidt (Hrsg.) / Ansgar Franz

 

Literaturgottesdienste greifen existenzielle Fragen auf, indem sie einen Dialog zwischen literarischen und biblischen Texten inszenieren. Sie tragen dazu bei, die Relevanz biblischer Texte und liturgischer Stücke für die Gegenwart deutlich zu machen. Im Zusammenspiel von literarischen und biblischen Texten entsteht in diesen Gottesdiensten etwas überraschend Neues. Den parallel zu den literarischen Stücken gelesenen biblischen Texten wird ein hohes Mass an Alltagsrelevanz entlockt und umgekehrt erhalten die literarischen Texte ein manchmal geradezu überraschendes spirituelles Gewicht. Die in diesem Buch vorgestellten acht Literaturgottesdienste geben einen guten Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten, Literaturgottesdienste zu feiern.

 

Zusammen mit konzeptionellen und praktisch-theologischen Überlegungen regt dieses Buch die Literaturgottesdienst-Erprobten dazu an, ihre Praxis zu reflektieren. Gleichzeitig regt es bisher noch Ungeübte dazu an, das Experiment Literaturgottesdienst zu wagen.

 

1. Auflage 2016, Herder, 272 Seiten, sFr. 32.50 

ISBN: 978-3-451-34896-9

 

 


Mit Psalmen durch den Tag


 

FrauenGottesDienste

 

Isolde Hiehüser / Marie-Luise Langwald (Hrsg.)

 

Zunächst Gebet- und Gesangbuch des alttestamentlichen Judentums, wurden die 150 Psalmen später als ein Buch der Bibel auch für Christen zu einem wichtigen Gebetsbaustein. Denn in ihnen drücken sich die Lebenserfahrungen vieler Generationen aus: Freude und Leid, Klage, Jubel und Tanz, Bitte und Dank, Fluch, Rache und Lob - die ganze Bandbreite menschlicher Gefühle findet hier ihren Ausdruck. Vielleicht wird gerade deshalb in vielen Gemeinden die Tagzeitenliturgie als bereichernde liturgische Form von Frauen neu entdeckt.

 

Die Psalmen gehören zu den literarischen Schätzen der Weltreligionen.

 

1. Auflage 2016, Schwabenverlag, 96 Seiten, sFr. 13.50 

ISBN: 978-3-7966-1690-7

 

 


Kinder - die Geschenke Gottes


 

Anselm Grün

 

In 20 Kapiteln beschreibt Anselm Grün das Wunder des Elternwerdens, der Geheimnis der Geburt, die Aufgabe und Herausforderungen der Sorge um ein Kind, die Kraft, die der Glaube schenkt, und die Teilhabe an der christlichen Gemeinschaft durch die Taufe.

 

Die spirituellen Texte werden von einfühlsamen Fotos begleitet.

 

1. Auflage 2016, Herder 96 Seiten, sFr. 26.90 

ISBN: 978-3-451-34894-5

 

 


Mein Herz ist wie April


 

Geschichten vom Trauern und vom Leben

 

Hubert Böke 

 

In der Trauer reicht der Erfahrungshorizont von bitterer Kälte und Dunkelheit bis hin zum Aufbrechen zarter Knospen im ersten milden Frühlingslicht. So gesehen erfasst der April wie kein anderer Monat die Gefühlswelt Trauernder. Diese Erfahrung nimmt der Seelsorger und Trauerbegleiter Hubert Böke auf und webt sie wie einen roten Faden in seine Geschichten ein. Seine weisheitlich-poetischen Geschichten erzählen von bitterer Kälte und winterlicher Dunkelheit auf dem Weg der Trauer, aber auch vom neuen Erwachen der Lebenskraft – vorsichtig wie die ersten Frühlingsboten und doch nicht zu kleinzukriegen. Sie machen Mut, sich auf die Trauer einzulassen und die Hoffnung nicht zu verlieren.

 

Wenn der Frühling leise wieder an die Tür klopft, dann ist es Zeit, Vertrauen zu fassen und es noch einmal zu wagen mit dem Leben.

 

1. Auflage 2016, Patmos, 96 Seiten, sFr. 16.90

ISBN: 978-3-8436-0707-0

 

 


Dorn der Liebe


 

Giannina Wedde

 

Die Gedichte in diesem Band geben Zeugnis davon, wie mystisches Erleben unserer Verbundenheit mit allem Lebendigen und der Kraft, die alles Lebendige hervorbringt, mehr und mehr Raum überlässt: im Gebet, in der Begegnung mit unserem Nächsten, in der Natur, in der dunklen Nacht der Seele und angesichts unserer Endlichkeit.

 

Fundstück: Es sinken alle Worte dieser Stunden in Schweigen, das dem Blau der Himmel gleicht. Nur dieses Wort, das ich am Saum der Nacht gefunden, möchte noch reisen, wissend, dass es Dich erreicht: Danke.

 

1. Auflage 2015, Echter Verlag, 110 Seiten, sFr. 16.90 

ISBN: 978-3-429-03909-7

 

 


Selig sind die Lachenden


 

Christlicher Humor mit erfrischender Botschaft

 

Diederich Lüken / Vladimir Mir (Illustr.)

 

Jeder gute religiöse Witz bringt eine theologische Position zum Ausdruck. In unterhaltsamer Sprache umrahmt Diederich Lüken seine erprobten Witze und Anekdoten jeweils mit Hintergründen und interessantem Zusatzwissen. In gepflegtem Humor wird dabei auch die eine oder andere Schwäche entlarvt, die unter Christen weit verbreitet ist. Die enthaltenen Witze zeichnen sich durch ihre Tiefgründigkeit aus und können bedenkenlos in christlichen Wohnzimmern (vor-)gelesen werden, ohne dass jemand rote Ohren bekommen muss.

 

Alle, die Humor für eine christliche Tugend halten, werden an diesem Witzebuch ihre Freude haben.

 

1. Auflage 2016, Neukirchener Aussaat, 137 Seiten, sFr. 16.90

ISBN: 978-3-7615-6282-6

 

 


Wir sind’s noch nicht, wir werden’s aber


 

Stückwerk zu Gott und der Welt

 

Ulrich Knellwolf

 

Die Frage ist nicht, ob es Gott gibt. Die Frage ist, ob Gott vertrauenswürdig ist. Sie beschäftigte Ulrich Knellwolf in vierzig Jahren theologischer Arbeit als Pfarrer. Denn Glaube heisst für ihn: Vertrauen aufgrund von gemachten Erfahrungen. Wenn wir aber die Erfahrung einer heillosen Welt machen – warum sollten wir ausgerechnet Gott als Schöpfer dieser Welt vertrauen? Ulrich Knellwolf erhebt Einspruch gegen eine Theologie, die den Menschen für schuldig erklären muss, damit nicht Gott in Verdacht gerät, ein Bösewicht zu sein. Mit Abraham, Hiob und nicht zuletzt mit Jesus und seinem Schrei am Kreuz besteht er darauf, dass es anders gedacht war und anders werden muss.

 

«Stückwerk zu Gott und der Welt» ist ein theologisches wie intellektuelles Vergnügen. In dicht miteinander verwobenen Essays skizziert er eine Theologie der Legitimierung Gottes und der Menschen. Eine Theologie in Stücken – denn wir sind erst unterwegs zur vollendeten Schöpfung.

 

1. Auflage 2016, TVZ, 352 Seiten, sFr. 32.80

ISBN: 978-3-290-17857-4

 

Bestellen Sie bitte per Mail: info@buchklosterplatz.ch

 

 


Reformulierter Glaube


 

Anstösse für kirchliche Verkündigung heute

 

Christoph Weber-Berg

 

Die Kirche hat bis heute nicht verstanden, was die Entwicklungen der letzten hundert Jahre eigentlich für sie bedeuten und welche Konsequenzen sie daraus zu ziehen hat – dessen ist sich Christoph Weber-Berg sicher. Er fordert deshalb dazu auf, die Chancen der Zeit zu nutzen, statt «alten Zeiten» nachzutrauern: demütig aber selbstbewusst, nicht schrill aber doch vernehmbar soll die Kirche für die versöhnende, befreiende und tröstende Kraft des Evangeliums einstehen. Das Buch gibt dazu viele konkrete Anstösse zum Glauben, dem Auftrag der Kirche, Tod und Auferstehung, Gottesdienst, Ethik und Katechese.

 

Christoph Weber-Berg gelingt es, theologisch fundiert und gleichzeitig allgemein verständlich Altes zu überdenken und Neues anzuregen. Er ist überzeugt, dass eine entsprechende Debatte dringend notwendig ist: so lebt die reformierte Kirche, so wird Glaube reformuliert.

 

1. Auflage 2016, TVZ, 120 Seiten, sFr. 26.80

ISBN: 978-3-290-17860-4

 

Bestellen Sie bitte per Mail: info@buchklosterplatz.ch

 

 


Vom Stolpern und Tanzen


 

Das Leben, Jesus und ich

 

Christina Schöffler

 

Steht in der Bibel wirklich, dass Jakob mit Gott kämpfte? Und Gott ihn nicht besiegen konnte? Guus Kuijer führt uns in eine alte Welt, die uns fremd und doch merkwürdig vertraut erscheint. Adam und Eva, Noahs Arche, der Turm von Babel, Abraham, Isaak, Jakob, Josef. All diese Geschichten werden neu und ungeniert erzählt, und zwar von Personen, die oft eher am Rand des Geschehens stehen. 

 

Mit diesem literarischen Zugriff gelingen überraschend unkonventionelle Einsichten: alles wird so lebensnah erzählt, dass man es einfach lesen muss. Denn hinter dem fortwährenden Ringen mit Gott und dem Ringen der Menschen mit den Menschen steht bis heute die Frage: wie wollen wir leben.

 

1. Auflage 2016, Neukirchener Aussaat, 157 Seiten, sFr. 13.50

ISBN: 978-3-7615-6278-9

 

 


Glaubenspfeffer


 

Scharfes und Charmantes zu Kirche und Religion

 

Matthias Schlicht / Margot Käßmann (Vorb.)

 

Satirische Leckerbissen zum Lesen und Vorlesen - für alle, die es gern intelligent-nachdenklich und gestochen-scharf haben

 

Mit viel Wortwitz und Augenzwinkern, zwischendurch auch mal ganz ernsthaft, hält Matthias Schlicht uns den Spiegel vor. In seinen Geschichten aus dem Leben vor und hinter der Kirchenmauer geht es allzu menschlich zu: ob bei der Tupperparty der Schwiegermutter, beim Walken auf der Senioreninsel Föhr, beim 70er-Jahre-Telefon mit Samtbrokatkondom oder neben den eiskalten Füssen seiner Gattin. Und dann ist da noch der Hund, der christlich erzogen werden will...

 

Wer mal wieder herzhaft lachen möchte (gerne auch über sich selbst), ist mit den vorliegenden Kabinettstückchen von Matthias Schlicht bestens bedient.

 

1. Auflage 2016, Gütersloher Verlagshaus, 160 Seiten, sFr. 20.50

ISBN: 978-3-579-08635-4

 

 


Wege zur Mitte


 

German Neundorfer (Hrsg.)

 

Gedanken, Geschichten und Weisheitstexte grosser spiritueller Meister machen Mut zu mehr Gelassenheit und innerer Freude. Mit Texten von Phil Bosmans, Anselm Grün, Anthony de Mello, Andrea Schwarz, Christa Spilling-Nöker, Pierre Stutz und vielen mehr.

 

Zur eigenen Mitte aufbrechen… und die Reise dorthin als befreiendes Glück erleben: Dazu möchte dieses preisgünstige Buch einladen. 

 

1. Auflage 2016, Herder, 144 Seiten, sFr. 5.90 

ISBN: 978-3-451-31101-7

 

 


Wie kommen die Bücher zu Ihnen?


 

Die Lieferung erfolgt mit Rechnung (zahlbar innert 30 Tagen).

Preisänderungen und Lieferbarkeit vorbehalten.

Kleinpaket (bis 2 cm Dicke/500 g): Fr. 2.--

Normalpaket: Fr. 6.--

Bei Bestellwert ab Fr. 80.--: portofrei

 

Bestellen Sie hier bitte weitere Informationen - Bitte Thema angeben.


Auf Ihre Rückmeldung, Anregung, Lob und Kritik sind wir gespannt!

Geben Sie den Hinweis auf den Newsletter bitte an Ihre KollegInnen weiter - wir würden uns sehr freuen - Danke.

 

Mit herzlichen Grüssen

 

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Buchhandlung Klosterplatz GmbH

Hauptgasse 6 - 4600 Olten - Tel.: 062 212 27 39

 

Lernen Sie uns hier mit einem Klick kennen....


info@buchklosterplatz.ch

www.buchklosterplatz.ch

 

Falls Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte kurz mit: info@buchklosterplatz.ch