Neuigkeiten März 2016

 

Herzlich willkommen zum Newsletter der Buchhandlung Klosterplatz.

 

Wer glaubt

 

Wer glaubt

wer glaubt, 

braucht das Ende des Lebens 

nicht zu fürchten.

 

Wer nicht glaubt,

auch nicht.

 

Denn Gott glaubt an uns.

 

- aus: Margot Kässmann (Hg.), "Das Leben reimt sich nicht"


 

Viel Gewinn beim Lesen unseres Newsletters.

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Lesen Sie auch unseren Newsletter zu Religionsunterricht und Katechese

Hier geht es direkt zur Buchhandlung...

 

 


In Bewegung bleiben



Herzlich laden wir Sie zu unserem Weiterbildungsangebot ein.

Im ersten Teil stellen wir Ihnen verschiedenste Spiele für den Religionsunterricht vor: Spiele als Einstieg, zum Kennenlernen und als Verarbeitung.

Im zweiten Teil präsentieren wir Ihnen im gewohnten Rahmen Neuerscheinungen zum Thema Religionsunterricht, Gemeindearbeit und Gottesdienst.

Folgende Termine stehen Ihnen zur Auswahl:


   Mittwoch                 18.05.2016      13.30 Uhr 
   Donnerstag             
19.05.2016      17.00 Uhr

Der Anlass dauert jeweils 1 3/4 Stunden, anschliessend Austausch bei Kaffee und Kuchen.
Für eine Anmeldung sind wir Ihnen dankbar.

Auf Ihr Kommen freuen wir uns!

Anita Meyer                Katechetin m. Fachausweis, SVEB 1
Christian Meyer          Buchhändler

Anmelden können Sie sich unter info@buchklosterplatz.ch
oder Tel. 062 212 27 39


Das grosse Buch der Trauungen und Ehejubiläen


 

Willi Hoffsümmer


Die Gottesdienste für Hochzeiten und Ehejubiläen vom Erfolgsautor Willi Hoffsümmer sind anschaulich, lebendig und in einer Sprache, die auch vom kirchenfernen Hochzeitspublikum verstanden wird.
Die Symbolpredigten eignen sich für:

Mit vielen praktischen Hinweisen zu thematisch passenden Lesungen, Liedvorschlägen, einigen ausdruckbaren Notenblättern, vielen Meditationstexten und Segensgebeten ist das Buch eine unverzichtbare Hilfe zur Gottesdienstvorbereitung.

 

1. Auflage 2016, Herder, 205 Seiten, sFr. 33.90 

ISBN: 978-3-451-34870-9

 

 


133 Ideen für Feiern mit Senioren


 

Gottesdienste - Geschichten - Gebete

 

Willi Hoffsümmer

 

Senioren bilden keine einheitliche Gruppe in der Gemeinde: Der Bogen reicht von sehr vitalen Seniorinnen und Senioren bis zu Pflegebedürftigen. Hier bieten Geschichten und Symbole gute Möglichkeiten, an die Erfahrungen der älteren Menschen anzuknüpfen und sie einzubeziehen. Gottesdienste zu Festen und Zeiten des Kirchenjahrs, Abschiedsfeiern, Kurzgeschichten, Gebete, Spruchweisheiten finden sich in dieser ideenreichen Sammlung.

 

Eindrucksvoll zeigt Willi Hoffsümmer, wie vielfältig sich Seniorengottesdienste in der Pfarrei oder im Seniorenheim, innerhalb einer Eucharistiefeier oder als Wort-Gottes-Feier gestalten lassen.

 

1. Auflage 2016, Schwabenverlag, 192 Seiten, sFr. 24.50 

ISBN: 978-3-7966-1691-4

 

 


Andachten für Seniorenkreise


 

Ein Andachtsbuch durch das Kirchenjahr für die Arbeit mit Senioren

 

Rita Kusch

 

Andachten für Seniorenkreise, die die Senioren in ihrer Lebenswelt ansprechen und in ihrer Lebenswirklichkeit abholen. Die Andachten haben im Vortrag eine Länge von etwa fünf bis sieben Minuten. Dies ist eine Zeitspanne, während der sich auch Menschen mit einer demenziellen Veränderung noch konzentrieren können. Hier findet sich für alle Gelegenheiten im Seniorenkreis passendes Material. 

 

Andachten zu Bibeltexten, Liedern und Gebeten und für besondere Anlässe
Texte und positive Gedanken, die Trost und Zuversicht vermitteln

1. Auflage 2016, Gütersloher Verlagshaus, 224 Seiten, sFr. 20.50 

ISBN: 978-3-579-06203-7

 

 


Ein Korb mit fünf Broten


 

Bibelgeschichten nacherzählt für Menschen mit Demenz

 

Ulrike Strätling


Menschen mit Demenz hören gern biblische Geschichten. Das weiß Ulrike Strätling aus eigener Erfahrung. Sie hat die schönsten Erzählungen aus dem Alten und Neuen Testament ausgewählt und in einfacher Sprache nacherzählt. Dabei konzentriert sie sich auf das Wesentliche, damit die Zuhörer nicht überfordert werden.

 

Viele Geschichten handeln von Gefühlen und Erfahrungen, die alle teilen können: Freude und Schmerz, Eifersucht und Versöhnung, Jugend und Alter. Doch vor allem zeigen sie Gottes Liebe zu den Menschen.

 

1. Auflage 2016, Brunnen, 107 Seiten, sFr. 11.90 

ISBN: 978-3-7655-4285-5

 

 


Dein letzter Gottesdienst?


 

Das etwas andere Buch zu Konfirmation und Firmung

 

Nikolaus Nützel


Mal ehrlich: Für viele Jugendliche sind das Tolle an Konfirmation oder Firmung vor allem die Geschenke. Okay, das Fest an sich ist auch ganz nett. Aber wie steht es um die Bedeutung? Was heißt es, ein vollwertiger Christ, eine vollwertige Christin zu sein? Will ich das überhaupt? Und was genau ist das, die christliche Kirche? Fragen, auf die Nikolaus Nützel Antworten gibt, ohne missionarisch zu sein. Denn fest steht: Erst mal hängt man drin, in der Glaubens-Sache. Fest steht aber auch: Man hat immer eine Wahl. Nur: Fragen stellen und sich Gedanken machen, das sollte man schon!
Mit zahlreichen Fotos und informativen Themenkästen.

 

"Nützel macht Mut zum frechen Fragen und Anzweifeln. Und wer ihm durch sein Buch folgt, bekommt reichliche Informationen und mögliche Antworten angeboten."

 

1. Auflage 2016, CBJ, 184 Seiten, sFr. 22.90 

ISBN: 978-3-570-15977-4

 

 


Das Leben reimt sich nicht


 

Frauengedichte

 

Margot Kässmann (Hrsg.) / Panka Chirer-Geyer (Illustrationen)

 

Margot Kässmann sammelt und kommentiert die schönsten Gedichte von Frauen - für Frauen. Es sind lyrische Texte überwiegend aus dem 20. Jahrhundert bis heute. Es geht um Themen wie Freundschaft, Glück und Sehnsucht, Leben und Lieben, Alleinsein, Mütterlich sein... Mit Gedichten von Ingeborg Bachmann, Dorothee Sölle, Macha Kaléko, Marie Luise Kaschnitz, Susanne Niemeyer u.v.m.
 

„Die 86 Gedichte, die wir hier zusammengestellt haben, haben eins gemeinsam: Sie ignorieren nicht die Brüche im Leben, sondern vertiefen gerade das, was nicht glatt daherkommt. Sie thematisieren weniger die Leichtigkeit des Seins als die Unruhe, die Fragen, die Suche. Ohne ängstlich zu sein oder zu beängstigen, machen sie deutlich: Das Leben reimt sich nicht“. (Margot Kässmann)

 

1. Auflage 2016, Herder, 171 Seiten, sFr. 26.90

ISBN: 978-3-451-35007-8

 

 


Beten


 

Dem heiligen Gott nahe kommen

 

Timothy Keller / Friedemann Lux (Übers.)

 

Überall auf der Welt versuchen die Menschen seit jeher mit dem Göttlichen in Kontakt zu kommen. Doch gelingt ihnen dies? Reden sie mit einem Gegenüber, dass es wirklich gibt? Timothy Keller glaubt, dass das bei Christen der Fall ist: "Wenn wir beten, lernen wir Gott kennen, lernen wir es, ihn endlich als Gott zu behandeln." Deshalb ist das Gebet für ihn "der Schlüssel zu allem, was wir in unserem Leben tun müssen und sein müssen. Wir müssen beten lernen. Wir haben keine Wahl."

 

Auf solidem theologischem Grund, immer ausgerichtet an der Bibel, geht Timothy Keller durch die Höhen und Tiefen des Gebetslebens und gibt ganz praktische Tipps zum Meditieren von Bibeltexten und zu täglichen Gebetszeiten.

 

1. Auflage 2016, Brunnen Verlag, 352 Seiten, sFr. 29.90 

ISBN: 978-3-7655-0943-8

 

 


Vater unser


 

Entdecken Sie die verändernde Kraft eines einfachen Gebets

 

Max Lucado


Wir alle beten. Vor allem dann, wenn uns äussere Umstände zu schaffen machen. Doch eigentlich wissen wir als Christen, dass wir anders beten sollten. Häufiger. Besser. Mit mehr Feuer, Glauben und Inbrunst. Die gute Nachricht ist, dass wir nicht die Ersten sind, die sich in diesem Bereich nach Veränderung sehnen. Selbst die Jünger Jesu brauchten Hilfestellung.

 

In "Vater unser" nimmt uns Bestsellerautor Max Lucado mit auf eine Reise. Nicht trocken und theoretisch, sondern alltagstauglich und lebensnah. Lucado erinnert dabei immer wieder an eines: Das Gebet ist ein ehrliches Gespräch zwischen Gott und seinen Kindern. Und so geht es auch gar nicht um die richtigen Worte - nur um die richtige Haltung. Erleben auch Sie die verändernde Kraft eines einfachen Gebets.

 

1. Auflage 2016, Gerth Medien GmbH, 192 Seiten, sFr. 19.90 

ISBN: 978-3-95734-088-7

 

 


Christen sind Fremdbürger


 

Wie wir wieder werden, was wir sind: Abenteurer der Nachfolge in einer nachchristlichen Gesellschaft

 

Stanley Hauerwas / William H. Willimon

 

Hauerwas und Willimon zeigen, wie porös das Hantieren mit christlichen Machtfantasien von jeher war, und setzen die christliche Gemeinde auf die Fährte des Nazareners: Im Zeichen der «Ohn-Macht» und gleichzeitig im Zeichen der Versöhnung liegt die Sprengkraft der christlichen Gemeinde, um die Welt zu verändern.

 

"Jenseits von bürgerlich-liberalem Religionsautismus und wertkonservativem Pietismus wird die Provokation des Evangeliums für die Kirche als Lebensgemeinschaft freimütig zur Sprache gebracht. Da klemmen alle Schubladen, in die man die “Christus-Frommen” stecken will. Das Buch muss man unbedingt lesen." (Jochen Teuffel)

 

1. Auflage 2016, fontis - Brunnen Basel, 252 Seiten, sFr. 21.90 

ISBN: 978-3-03848-075-4

 

 


Flüchtling


 

Jesus, der Dalai Lama und andere Vertriebene. Wie Heimatlose unser Land bereichern

 

Franz Alt

 

Die Geschichte der Menschheit ist eine Flüchtlingsgeschichte. Jeder Flüchtling aber ist mehr als eine zusätzliche Arbeitskraft, mehr als ein weiterer Steuerzahler und Finanzier der Renten. Er bereichert uns kulturell und spirituell.

 

Schon vor 2.000 Jahren überlebte der Emigrant aus Nazareth nur, weil seine Eltern mit ihm vor dem Kindermörder Herodes nach Ägypten geflohen sind. Sein Leben und seine Lehre wurden eine Bereicherung für die ganze Welt. Zu unserer Zeit ist der charismatische Religionsführer Dalai Lama zum "spirituellen Lehrer der Welt und zum großen Vorbild für Toleranz" (Barack Obama) geworden, nachdem er 1959 aus Tibet nach Indien geflohen war.

 

Wir dürfen unser christliches und humanistisches Gedächtnis nicht verlieren. Ein Appell für internationale Solidarität statt nationalistischer Interessen. Werben für ein Land, das durch die Zuwanderer toleranter und bunter wird.

 

1. Auflage 2016, Gütersloher Verlagshaus, 176 Seiten, sFr. 16.50

ISBN: 978-3-579-08643-9

 

 


Überschreitungen


 

Biblische Glaubenserfahrungen als Schlüssel heutiger Sinnsuche

 

Stefan Knobloch

 

Um den Glauben scheint es heute schlecht bestellt zu sein. Zumindest dann, wenn man sich das Engagement der Menschen in den Ortsgemeinden ansieht. Desinteresse am Glauben? Zügelloser Individualismus? Untergehen in der virtuellen Welt des Big-Data? Wegbrechen jeder Sinnperspektive? Allerdings wird pessimistisches Schwarzweiß- Denken der Wirklichkeit nicht gerecht. Das Leben ist vielfältig! Stefan Knobloch spürt deshalb den heutigen bedrängenden Ungewissheiten, aber auch den hoffnungsvollen Aufbrüchen für authentische und Leben ermöglichende Glaubensformen nach. Er konfrontiert sie mit biblischen Erfahrungen und zeigt, wie auf unscheinbare Weise Grenzen überschritten werden und so Sinn neu erfahrbar wird.

 

Ein eindringliches Plädoyer, in unruhigen, lauten Zeiten die Leben öffnende Kraft des Säuseln Gottes wahrzunehmen.

 

1. Auflage 2016, Matthias-Grünewald, 156 Seiten, sFr. 19.90 

ISBN: 978-3-7867-3076-7

 

 


Wenn das Leben pflügt


 

Krise und Leid als existentielle Herausforderung

 

Alfried Längle / Dorothee Bürgi

 

Leiden bringt Menschen an Grenzen, bei denen es oft schwierig ist, sich innerlich aufrechthalten zu können. Deshalb steht Leiden in engem Zusammenhang mit den Themen der Lebensbewältigung und der Sinnfrage. Bei aller Unterschiedlichkeit des persönlichen Umgangs mit dem Leiden gibt es Gemeinsamkeiten: Menschen leiden, weil die Bedingungen für ein gutes Leben verloren gegangen sind und Lebensrelevantes zerstört ist - Leiden kann als gefühlter Existenzverlust verstanden werden.

 

Das Buch beleuchtet Leiden aus einer anthropologischen Perspektive und gibt Impulse und Anleitung zur Praxis der Begleitung von Menschen in Krise, Leid und Trauer. Ziel einer existentiellen Begleitung ist das gemeinsame Aufsuchen von Entwicklungs- und Werdenspotentialen, um das Erlittene in einen lebensbejahenden Kontext einzubetten. Darum eignet sich das Buch auch als Verarbeitungshilfe für Betroffene.

 

1. Auflage 2016, Vandenhoeck & Ruprecht, 122 Seiten, sFr. 20.50 

ISBN: 978-3-525-40259-7

 

 


Fass mich nicht an!


 

Sexueller Missbrauch. Informieren, Erkennen, Sensibilisieren

 

Reinhold Ruthe


Reinhold Ruthe widmet sich einem gerne verdrängten Thema: sexueller Missbrauch. Betroffene Kinder müssen im Schnitt acht (!) Erwachsene ansprechen, bis man sie ernstnimmt. Was können wir tun, um unsere Kinder und Jugendlichen - in Gemeinde und Familie - besser zu schützen? 

 

Der Familientherapeut beschreibt Fallbeispiele aus der Praxis, nennt die Merkmale, auf die man bei Kindern achten sollte, gibt Tipps für eine gelungene Sexualerziehung und klärt auf über Maßnahmen zur Prävention.

 

1. Auflage 2016, Brendow Verlag, 157 Seiten, sFr. 16.90

ISBN: 978-3-86506-851-4

 

 


Die Bibel für Eilige


 

Friedrich Schorlemmer

 

Gott und die Welt - das ist das Thema des Buches der Bücher. Die Bibel hilft die Geschichte des Menschengeschlechts zu verstehen, sie verschweigt nicht, was dunkel und schwer ist und weist Wege in eine lebenswerte Zukunft. Wer zur Wahrheit der Bibel gelangt, der wird frei - frei zu wahrhaftiger Selbst- und Welterkenntnis.

 

Die Bibel fesselt durch Vielfalt und Fülle: Heldenepos, Gesetzestexte, Kriegsbericht, Schimpflieder, Hymnen und Klagegesänge, gesättigt mit Erfahrungen aus zweitausend Jahren. Die Geschichten erzählen von den Wundern des Lebens und den Schrecken des Todes, von Liebe, Rache und Barmherzigkeit, von Schuld und Gnade - Themen, die auch unser Dasein beherrschen. Friedrich Schorlemmer bringt den bestürzenden Realismus, die Weisheit und Kraft der Bibel nahe und bietet einen Schlüssel zum Verständnis der Texte.

 

5. Auflage 2016, Aufbau Taschenbücher, 264 Seiten, sFr. 13.50

ISBN: 978-3-7466-3233-9

 

 


Die Bibel für Ungläubige


 

01. Der Anfang. Genesis


Guus Kuijer

Übersetzt von Anna Carstens und Angela Wicharz-Lindner

 

Steht in der Bibel wirklich, dass Jakob mit Gott kämpfte? Und Gott ihn nicht besiegen konnte? Guus Kuijer führt uns in eine alte Welt, die uns fremd und doch merkwürdig vertraut erscheint. Adam und Eva, Noahs Arche, der Turm von Babel, Abraham, Isaak, Jakob, Josef. All diese Geschichten werden neu und ungeniert erzählt, und zwar von Personen, die oft eher am Rand des Geschehens stehen. 

 

Mit diesem literarischen Zugriff gelingen überraschend unkonventionelle Einsichten: alles wird so lebensnah erzählt, dass man es einfach lesen muss. Denn hinter dem fortwährenden Ringen mit Gott und dem Ringen der Menschen mit den Menschen steht bis heute die Frage: wie wollen wir leben.

 

1. Auflage 2016, Reclam, 319 Seiten, sFr. 13.50

ISBN: 978-3-15-020391-0

 

 


Du schaffst das!


 

Wie Sie das Beste aus Ihrem Leben machen

 

Joel Osteen


In Ihnen steckt ein Gewinner. Sie wurden dazu geschaffen, erfolgreich zu sein, Ihre Ziele zu erreichen und in Ihrer Generation Spuren zu hinterlassen. Das glauben Sie nicht? Weil Ihnen Zweifel und Ängste vertrauter sind? Joel Osteen stellt Ihnen acht Eigenschaften vor, die Ihnen helfen, Ihr Potenzial zu entfalten und im besten Sinne ein erfolgreiches und erfülltes Leben zu führen.

 

Sie werden Talente entdecken, von denen Sie bisher nichts ahnten, und Sie werden Gottes Segen und seine Gnade auf erstaunliche Weise erfahren. In welcher Lebenssituation auch immer Sie sich gerade befinden: Sie können und werden das schaffen!

 

1. Auflage 2016, Gerth Medien GmbH, 190 Seiten, sFr. 19.90

ISBN: 978-3-95734-095-5

 

 


Wie kommen die Bücher zu Ihnen?


 

Die Lieferung erfolgt mit Rechnung (zahlbar innert 30 Tagen).

Preisänderungen und Lieferbarkeit vorbehalten.

Kleinpaket (bis 2 cm Dicke/500 g): Fr. 2.--

Normalpaket: Fr. 6.--

Bei Bestellwert ab Fr. 80.--: portofrei

 

Bestellen Sie hier bitte weitere Informationen - Bitte Thema angeben.


Auf Ihre Rückmeldung, Anregung, Lob und Kritik sind wir gespannt!

Geben Sie den Hinweis auf den Newsletter bitte an Ihre KollegInnen weiter - wir würden uns sehr freuen - Danke.

 

Mit herzlichen Grüssen

 

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Buchhandlung Klosterplatz GmbH

Hauptgasse 6 - 4600 Olten - Tel.: 062 212 27 39

 

Lernen Sie uns hier mit einem Klick kennen....


info@buchklosterplatz.ch

www.buchklosterplatz.ch

 

Falls Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte kurz mit: info@buchklosterplatz.ch