Neuigkeiten allgemein Oktober 2015

 

Herzlich willkommen zum Newsletter der Buchhandlung Klosterplatz.

 

"Jedesmal, wenn du ein Buch fortgelegt hast und beginnst, den Faden eigener Gedanken zu spinnen, hat das Buch seinen beabsichtigten Zweck erreicht."

– Janusz Korczak

Viel Gewinn beim Lesen unseres Newsletters.

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

 

Hier geht es direkt zur Buchhandlung...

 

 



 

Schon bald öffnet die Buchmesse Olten erneut ihre Türen. Ein besonderes Programm gibt es dieses Jahr, denn die Buchmesse feiert das 10. Jubiläum. Autoren wie Pedro Lenz, Martin Suter, Franz Hohler und Bänz Friedli gestalten das abwechslungsreiche Abendprogramm. Und auch tagsüber gibt es viel zu entdecken - für Gross und Klein. Weitere Informationen finden Sie unter www.buchmesse-olten.ch. Ausserdem stellen Buchhandlungen und Kleinverlage ihre Neuheiten und Klassiker aus - auch wir sind natürlich wieder mit dabei.

Öffnungszeiten:

Donnerstag, 29. Oktober 10-18 Uhr

Freitag, 30. Oktober 9-18 Uhr

Samstag, 31. Oktober 9-18 Uhr

Sonntag, 1. November 9-16 Uhr

im Stadttheater Olten

 

Gratiseintritt:
Der Eintritt für die Buchmesse kostet 5 Franken. Wir schenken Ihnen einen Gratiseintritt, den Sie hier gleich ausdrucken können: Eintritt Buchmesse
Die Veranstaltungen am Abend sind nicht inbegriffen.

Tickets fürs Abendprogramm können Sie hier bestellen: info@oltentourismus.ch 

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 


Der Gondoliere der Berge


 

Kolumnen

 

Pedro Lenz


Zipfelmütze und Faserpelzjacke statt Strohhut und T-Shirt, das sind die Gondolieri der Berge. Manche sind schweigsam, andere nennen die Namen der Berggipfel, erzählen Anekdoten oder zeigen auf Gämsen und Steinböcke. Kioskfrauen, Staplerfahrer, Nachtportiers, Nagelsammler, Fensterreiniger, Floristinnen, Minibar-Piloten, Museumswärter, Tunnelbauer, Taxifahrer, Kassiererinnen, Ehrenmitglieder, Brieföffner, Garderobieren, Strandarbeiter, Handlanger und Buchhändlerinnen - sie alle und viele mehr charakterisiert Pedro Lenz auf liebevolle Weise. Und er lenkt unseren Blick auf ihre Arbeit, auf das, was wir oft kaum wahrnehmen, weil wir uns so sehr daran gewöhnt haben.

 

Und er lenkt unseren Blick auf ihre Arbeit, auf das, was wir oft kaum wahrnehmen, weil wir uns so sehr daran gewöhnt haben. Alle Texte in diesem Buch erschienen unter dem Titel "Arbeitskraft" in der "NZZ Executive", die jedes Wochenende der "Neuen Zürcher Zeitung" sowie der "NZZ am Sonntag" beigelegt wird.

 

1. Auflage 2015, Cosmos Verlag, 144 Seiten, sFr. 29.00 

ISBN: 978-3-305-00467-6

 

 


Ein ganz neues Leben


 

Jojo Moyes


"Du hast mich mitten ins Herz getroffen, Clark. Vom ersten Tag an, an dem du mit deinen lächerlichen Klamotten hereingestapft bist. Du hast mein Leben verändert."

Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, das Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verliert, den man am meisten liebt? Eine Welt ohne Will, das ist für Lou immer noch schwer zu ertragen. Ein einsames Apartment, ein trister Job am Flughafen - Lou existiert, aber ein Leben ist das nicht.

 

Bis es eines Tages an der Tür klingelt - und sich eine Verbindung zu Will auftut, von der niemand geahnt hat. Endlich schöpft Lou wieder Hoffnung. Hoffnung auf ein ganz neues Leben.

 

1. Auflage 2015, Wunderlich, 528 Seiten, sFr. 26.90 

ISBN: 978-3-8052-5094-8

 

Die Autorin im Interview: Video

 

 


Ein Feuer im Garten


 

Neue Kurzerzählungen

 

Franz Hohler


Franz Hohler liebt es, in die Welt hinaus zu gehen. Bis an den Arabischen Golf und nach Teheran führen ihn seine Reisen. Aber manchmal genügen ihm auch kurze Wege in seine Nachbarschaft, um auf erstaunliche Geschichten zu stossen. In diesem Band sind Franz Hohlers neueste Kurzerzählungen versammelt. Sie zeigen ihn einmal mehr als einen Autor, der leidenschaftlich gerne Geschichten erzählt.

Da ist die Dichterin, die Kindern eine Geschichte über ein Feuer im Garten so lebhaft erzählt, dass ein kleiner Junge begeistert aufspringt und losläuft und gar nicht merkt, wie er dabei die eigentliche Geschichte versäumt. Da ist der Autor, der ausgerechnet auf einer Fahrt zu einer Lesung sein Buch vergessen hat mitzunehmen. Oder da ist der Erzähler, der merkwürdig einsilbig bleibt, als ihm ein Mann in der Nachbarschaft erklärt, bald würden sie hier die Fremden sein und die Einheimischen die Fremden von heute.

 

Franz Hohler hat sich wie das Kind in der Geschichte vom "Feuer im Garten" die Gabe zum Staunen bewahrt. Er beobachtet die Welt um sich genau, und nicht selten verwundert ihn, was er sieht. Diese Momente des Staunens und der Verwunderung halten die hier versammelten neuen Erzählungen Franz Hohlers in der ihm eigenen, scheinbar beiläufigen Weise virtuos und fesselnd fest.

 

1. Auflage 2015, Luchterhand, 128 Seiten, sFr. 24.50 

ISBN: 978-3-630-87452-4

 

 


Und über uns die Sterne


 

Irma Joubert


Südafrika, 1932. Kate hat es satt, von ihrer Familie in Watte gepackt zu werden. Die ambitionierte Soziologiestudentin aus gutem Hause will sich im Rahmen ihres Studiums mit der Armut unter den Weissen in Südafrika beschäftigen. Dazu muss sie in die Armenvierteln gehen. Doch ihr Vater fürchtet um das Wohl seiner Tochter. Und auch ihr Verlobter hat Bedenken.

 

Kate aber ist hartnäckig. Und so wird ihr schliesslich ein Angestellter ihres Vaters als Leibwächter zur Seite gestellt. Der ist zunächst wenig begeistert von seinem neuen Job als "Babysitter" einer reichen Dame. Aber wie lange kann er dem Charme der jungen Studentin widerstehen? Und was wird Kates Verlobter dazu sagen?

 

1. Auflage 2015, Francke, 288 Seiten, sFr. 19.90 

ISBN: 978-3-86827-515-5

 

 


Das Lächeln der Signorina


 

Commissario Montalbano lässt sich blenden

 

Andrea Camilleri


Eine Serie von Diebstählen sorgt für Aufregung im sizilianischen Vigàta. Als Commissario Montalbano im Rahmen der Ermittlungen Bekanntschaft mit der jungen Angelica Cosulich macht, fühlt er sich schlagartig in seine Jugend zurückversetzt: Mit ihrem wallenden Blondhaar erinnert ihn die schöne Angelica an die Heldin selben Vornamens aus Ariosts Epos "Der rasende Roland", die ihm seinerzeit die Träume versüsst hat.

 

Doch hinter dem betörenden Lächeln der Signorina verbirgt sich ein gefährliches Geheimnis...

 

1. Auflage 2015, Lübbe, 256 Seiten, sFr. 29.90 

ISBN: 978-3-7857-2544-3

 

 

Ausschnitt aus dem Hörbuch: Link

 

Ebenfalls neu erschienen: Die ersten Fälle des jungen Commissario Montalbano

Der ehrliche Dieb, sFr. 24.50, ISBN 978-3-7857-2554-2

 

 


Rolle vorwärts


 

Das Leben geht weiter, als man denkt

 

Samuel Koch


Fünf Jahre ist es her, dass Samuel Koch bei "Wetten, dass ..?!" verunglückte. Fünf Jahre, von denen er sagt: "Hätte ich von Anfang an gewusst, dass ich so lange fast vollständig gelähmt verbringen muss, ich wäre durchgedreht." Aber er stellt fest: "Ich habe auch viele Stunden erlebt, die schön und glücklich waren und die mir gezeigt haben, dass es sich öfter lohnt zu leben, als man denkt." Zwischen diesen beiden Polen bewegt sich Samuel Koch mit scheinbar endloser Energie und unerschütterlichem Humor nun also rollend statt Saltos schlagend durchs Leben, absolviert ein Schauspielstudium "ohne Körper", lernt gefühlt die Hälfte der deutschen Bevölkerung kennen und erlebt dabei Überraschendes und Schockierendes, Absurdes und Seligmachendes.

 

"Ich habe jeden Tag Gründe zum Lachen, tiefgehende Gespräche, lohnende Herausforderungen. Ich bekomme und gebe hoffentlich viel Liebe. Den negativen Dingen, die ebenfalls täglich da sind, gestehe ich einfach nicht viel Wichtigkeit zu. Nicht zuletzt durch das Schauspielstudium habe ich gelernt, mich darauf zu konzentrieren: 'Was kann ich?' statt ständig zu fragen: 'Was kann ich nicht?'" Samuel Koch

 

1. Auflage 2015, Adeo, 221 Seiten, sFr. 23.90 

ISBN: 978-3-86334-071-1

 

Fernseh-Bericht über Samuel Koch: Video

 

 


Die Bestatterinnen


 

Gestorben wird immer

 

Doris Hochstrasser-Koch und Karin Koch Sager


Die beiden Schwestern Doris Hochstrasser-Koch und Karin Koch Sager arbeiten in der dritten Generation im familieneigenen Bestattungsunternehmen in Wohlen AG. Den Grundstein dazu legte ihr Grossvater Karl Koch mit einer Fuhrhalterei. Sein Pferdegespann räumte nicht nur Schnee weg, sondern transportierte auch Holz und Kies. Und Tote auf den Friedhof. So drehen sich bereits die frühesten Kindheitserinnerungen der beiden Frauen um die Endlichkeit unseres Daseins. Ihre Eltern tauschten die geschmückten Kutschen gegen einen ersten Leichenwagen aus, und als Doris, geb. 1955, und Karin, geb. 1966, den Betrieb übernahmen, setzten sie schon bald ihre eigenen Ideen um. Nicht bereit, den Tod als diskrete und schnell zu erledigende Angelegenheit zu akzeptieren, entwickelten die sympathischen Unternehmerinnen mit viel Herz und Verstand neue Ansätze, übernahmen zunehmend zeremonielle Funktionen, adaptierten überkonfessionelle und alternative Rituale und konzentrierten sich auf die Kunst des Ausklangs:

 

Den würdevollen Umgang mit den Verstorbenen samt der Aufgabe, sie für einen Abschied vorzubereiten, der den Hinterbliebenen nicht nur Trost spenden sollte, sondern auch Zuversicht - gerade auch bei Unfall- und Suizidopfern. Durch ihre Arbeit kamen die zwei Frauen zu Einsichten, die ihr Dasein positiv beeinflussen. Und so handelt ihr Buch zwar in vielerlei Hinsicht vom Tod, viel eher aber vom Leben.

 

1. Auflage 2015, Wörterseh, 208 Seiten, sFr. 36.90 

ISBN: 978-3-03763-059-4

 

 


Wie Sie unvermeidlich glücklich werden


 

Eine Psychologie des Gelingens

 

Manfred Lütz


Der Psychiater und Psychotherapeut Manfred Lütz, Autor von "Irre! Wir behandeln die Falschen!", schreibt ein fulminantes Buch über Glückssucht und anderen ganz normalen Irrsinn. Er präsentiert die gesamte Geschichte der Philosophie locker und allgemeinverständlich als eine kleine Geschichte des Glücks.

 

Vor allem aber weist er ganz ernsthaft Wege, wie man tatsächlich unvermeidlich glücklich werden kann. Eine steile These? Manfred Lütz belegt sie mit verblüffenden Geschichten und schlüssigen Argumenten - witzig, durchdacht und scharfsinnig.

 

1. Auflage 2015, Gütersloher Verlagshaus, 192 Seiten, sFr. 24.50 

ISBN: 978-3-579-07099-5

 

Drei Fragen an den Autor: Video

 

 


Der Baum der Jahreszeiten


 

Bilderbuch

 

Britta Teckentrup


"Die Eule sitzt im Baum und sieht,

was im Wald rundum geschieht."

 

Frühling, Sommer, Herbst und Winter: jede Jahreszeit ist ein Neubeginn für sich. Schau durch die Löcher im Baum und entdecke, wie sich die Natur bei Regen und Sonne, Wind und Schnee verändert. Ein besonderes Bilderbuch, stimmungsvoll illustriert von Britta Teckentrup.

 

1. Auflage 2015, ArsEdition, 32 Seiten, sFr. 16.90 

ISBN: 978-3-8458-0673-0

 

 


Buchmesse spezial

 

am Samstag, 31.Okt. finden im Rahmen der Oltner Buchmesse zwei Lesungen statt, die noch nicht im offiziellen Programm verzeichnet sind:

 

14:00 Uhr - Paul-Ernst Cohen liest aus seinem Buch "Kein schöne Zeit in diesem Land", in dem er seiner eigenen Familiengeschichte während der Zeit des 2. Weltkriegs nachspürt.

 

16:00 Uhr - Albert Fischer liest aus den Büchern "Schweizer Tobak" und "Die Seeweite", die einen Einblick in die Schweizer Geschichte geben, und erzählt, wie die Bücher entstanden sind.

 

Die Lesungen finden auch im Stadttheater Olten statt. Sie brauchen dafür kein spezielles Ticket, nur den normalen Tageseintritt!

 

 


Wie kommen die Bücher zu Ihnen?


 

Die Lieferung erfolgt mit Rechnung (zahlbar innert 30 Tagen).

Preisänderungen und Lieferbarkeit vorbehalten.

Kleinpaket (bis 2 cm Dicke/500 g): Fr. 2.--

Normalpaket: Fr. 6.--

Bei Bestellwert ab Fr. 80.--: portofrei

 

Bestellen Sie hier bitte weitere Informationen - Bitte Thema angeben.


Auf Ihre Rückmeldung, Anregung, Lob und Kritik sind wir gespannt!

Geben Sie den Hinweis auf den Newsletter bitte an Ihre KollegInnen weiter - wir würden uns sehr freuen - Danke.

 

Mit herzlichen Grüssen

 

Ihr Buchhandlung Klosterplatz - Team

Buchhandlung Klosterplatz GmbH

Hauptgasse 6 - 4600 Olten - Tel.: 062 212 27 39

 

Lernen Sie uns hier mit einem Klick kennen....


info@buchklosterplatz.ch

www.buchklosterplatz.ch

 

Falls Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten möchten, teilen Sie uns dies bitte kurz mit: info@buchklosterplatz.ch